Zwei Bukarester Richterinnen in Untersuchungshaft

Den beiden Frauen wird Großkorruption zur Last gelegt

Samstag, 16. März 2013

Bukarest (ADZ) – Korruptionsskandal in der rumänischen Justiz: Zwei Richterinnen eines Bukarester Amtsgerichts sitzen seit Freitag in U-Haft, nachdem sie tags davor zusammen mit weiteren Komplizen wegen des Verdachts auf Bestechlichkeit, Einflussnahme und Manipulation des elektronischen Zuteilungssystems der Gerichtsverfahren festgenommen wurden.

Laut Ermittlern der Antikorruptionsbehörde DNA stellen die  Richterinnen Antonela Costache und Viorica Dinu eine regelrechte „Sozialgefahr“ dar, weshalb auch die U-Haft gefordert wurde. Costache und Dinu sollen vom Bruder des unter Strafanklage stehenden halbseidenen Geschäftsmannes Dinel Nu]u Staicu insgesamt 150.000 Euro kassiert haben, damit letzterer aus der U-Haft entlassen wird.

Mithilfe des Gerichtsschreibers Sorin Vasilescu wurde das elektronische Zuteilungssystem der Gerichtsfälle manipuliert, damit Staicus Strafverfahren einem Richtergremium, dem mindestens eine der beiden Frauen angehörte, zufällt. Auch der Strafakte etlicher Bukarester Unterweltclans – wie etwa die Gangs Duduianu und Cămătaru – nahmen sich die beiden der Großkorruption bezichtigten Richterinnen an.

Viorica Dinu gehörte zudem der Richterinstanz an, die im Strafverfahren gegen den umstrittenen Politiker und Unternehmer Dan Voiculescu zu urteilen hat und überdies am Montag, dem 18. März, über die vorzeitige Entlassung des Häftlings Adrian Năstase entscheiden soll.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 18.03 2013, 18:14
ES WIRD ZEIT DAS DIE Romas das Land übernehmen.Bald stellen sie ja die Mehrheit im Land. Dann verhandeln wir über Siebenbürgen.
Die sind nähmlich klug, sie wissen wo die Suppe gekockt wird. Bis dahin unterhalten wir
das langweilige Forum. mit Kasperle Aufführungen.
Manfred, 17.03 2013, 18:49
Gequirlte Scheiße ist es,was Sie schreiben,Norbert!Etwas Besseres ist nicht zu erwarten,sparen Sie sich doch die Zeit.
Norbert, 17.03 2013, 17:34
Mal zur Richtigstellung der Wahrheit. Vetreter der Viererbande sind wieder unterwegs. Nicht das Land ringt Herr Straffa. Das Land sind slle Menschen. Sondern Diese Kakascheiße aus Verwaltung und Politik. ringt um ihre Einnahmequellen. Stehlen klauen betrügen.Sie wird eingeschnürt die Scheiße ,weil sie jetzt bis nach Brüssel stinkt. Die Menschen in Europa wollen das Schmuddekind der rumänischenVerwaltung und deren Politiker scheiße nicht. Sie werden jetzt überall aufgespürt ,. von den Bürgern Rumäniens von der EU, vom IwF, von der EZB, von den Staaten in der EU.DAS IST DIE REALITÄT ;DIE DER WAHRHEIT AM NÄCHSTEN KOMMT. und nicht ihr kindliches Geschwätz.Und genau so läuft es. Nein zum Schengen , nein zum Euro, Nein zu mehr Geld aus der EU..Der deutsche Innenminister hat dem Schmuddelkind in Form des rumänischen Innenministers mal klar gestellt wo Rumänien steht.
sraffa, 17.03 2013, 16:32
@Carlo, niemand ist hier in dem Forum wirklich überrascht über ein solche Meldung, eher erfreut nach dem Motto "...Annuntio vobis gaudium magnum... Habemus ...den Dieb ". Ich persönlich halte es mit David's Stellungnahme hier.

Das Land hier ringt auch nach 23 Jahren immer noch um die Wiedererlangung einer humanen Ordnung, da sind solche Meldungen schon etwas wert.
Carlo, 17.03 2013, 03:52
Überraschung? Wohl kaum! Vielleicht sind diese zwei Damen nur kleine Fische. Wer weiß!?! Sicher die Regierenden sind nicht ahnungslos was so läuft. Die sitzen auf dem gleichen Ast. Die können nur Vorsichtig ansägen, nicht absägen, sonst fallen sie runter. Herr Sraffa, hat sie das verhalten der Damen überrascht? Und regen sie sich über bestimmte Beiträge nicht so auf. Dies ist wahrscheinlich so gewollt. Ob es in Rumänien, in Deutschland oder anderswo besser ist. Ansichtssache. Ich urteile nicht. Zitat eines nach D emigrierten Rumänen: Früher unter der Diktatur waren alle Rumänen arm. Heute sind 95% ärmer, reich bis sehr reich 5%. Woher haben die ihren Reichtum. ALLES EHRLICH ERWORBEN. !?!? K....läßt grüßen!
Norbert, 16.03 2013, 17:37
Ich muß mich korriegieren zu meiner letzten Aussage,als ich sagte das 10 Prozent der Rumänen eigentlich besser im Gefängnis aufgehoben wäre .ich gehe jetzt auf 15 Prozent Rumänen ,ohne Ungarn ohne die deutsche minderheit und ohne die bald stärkste Mehrheit unserer neuen deutschen Partner den Romas.Die haben weitestgehend mit den Rumänen nichts am ut und Distanzieren sich imme schneller von denRumänen. Sie anfängliche Demos der Ungarn in Ihrer von Rumänen besetzten eimat.
Es wird sich aber aus Deutscher Sicht wie in Süditalien nichts ändern. Wir stellen das fest und das wars.
Manfred, 16.03 2013, 15:51
Das ist heftig,meine Damen!Für so etwas muß es nach der Haftentlassung lebenslängliches Berufsverbot geben,für alle Bereiche der Justitz.Wann endlich spricht es sich herum,das sich Korruption nicht lohnt?
Helmut, 16.03 2013, 14:58
@David.....auch mich freut es ,daß jetzt in Rumänien rasch und effizient durchgegriffen wird.Dies zeigt das sich Rumänien auf dem richtigen Weg befindet,natürlich kann es auch immer wieder Rückschläge geben,jedoch das Ziel ist der Weg.Wenn Menschen eine Gaunerei begehen wollen,kann man es oft nur schwer verhindern.Entscheidend ist aber die Aufdeckung und die entsprechende Strafe.Wünsche der DNA und der gesamten Justiz weiterhin viel Erfolg.
Helmut, 16.03 2013, 14:50
@Ottmar.....wie immer ein äußerst unintelligenter Beitrag,aber Deinem Niveau würdig......kümmer dich lieber um die Korruption in Deutschland und um Sauberkeit in Deinem Umfeld.
sraffa, 16.03 2013, 14:25
Na, da scheint ja ein grösserer Brocken in die Falle gegangen zu sein.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*