Zwei Nominierungen für Rumäniens EU-Kommissarsposten

Dienstag, 02. September 2014

Bukarest (ADZ) - Nach Angaben von Staatschef Traian Băsescu hat Rumänien nicht eine, sondern zwei Nominierungen für die Besetzung des EU-Kommissarspostens nach Brüssel übermittelt. Dies habe er jüngst „völlig überraschend“ in Brüssel erfahren, fügte der Präsident hinzu. Noch Ende Juli hatte Premier Victor Ponta verlautet, EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in einem offiziellen Schreiben die Beibehaltung des derzeitigen rumänischen EU-Kommissars, Dacian Cioloş, vorgeschlagen zu haben. Gegenüber der Presse bestätigte Ponta nun die Nachnominierung – es handele sich um eine Kandidatin, so Ponta, der sich ansonsten zur Personalie ausschwieg. Medienberichten zufolge soll es sich dabei um die PSD-Europaabgeordnete Corina Creţu handeln.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*