Zwei PSD-Abgeordnete verlassen die Partei

Mittwoch, 05. Dezember 2018

Kronstadt – Am Montag haben auch zwei Kronstädter Abgeordnete seitens der Regierungspartei PSD ihren Rücktritt aus der Sozial-Demokratischen Partei und ihren Beitritt zur Pro-România-Partei, die vom ehemaligen Premierminister Victor Ponta gegründet worden war, angekündigt. Damit wird diese politische Formation ab dem 1. Februar 2019 eine eigene Parlamentariergruppe besitzen. Für die PSD ist es ein schwerer Schlag, da noch zwei weitere Parlamentarier den gleichen Schritt wie die beiden Kronstädter getan haben.
Mihai Mohaci, ehemaliger Präfekt des Kronstädter Kreises und Mihai Popa, zeitweilig stellvertretender Vorsitzender des Kronstädter Kreisrates sind 2016 auf der Liste der PSD in die Abgeordnetenkammer gewählt worden. Durch ihren Rücktritt wird die Kronstädter Kreisorganisation der PSD nur noch durch vier, von den ehemaligen sechs, Repräsentanten in den beiden Kammern vertreten sein. Dies sind die Abgeordneten Roxana Mânzatu und Viorel Chiriac sowie die beiden Senatoren Florin Orțan und Marius Dunca, der Vorsitzende der Kreisorganisation dieser Partei.
Bei der Ankündigung ihres Schrittes anlässlich einer Pressekonferenz in Bukarest, an der sich der Vorstand von Pro România und die beiden anderen Abtrünnigen beteiligten, betonte Mohaci, er sei 18 Jahre Mitglied dieser Partei gewesen, doch war sein Rücktritt sowieso erwünscht gewesen. Er kritisierte sowohl die zentrale wie auch die Kreisleitung der Partei, in denen man nicht mehr angehört wird, und einfach die Hand bei der Beschlussfassung heben muss. Der Welle der Ausschließungen aus der Partei hätten Gespräche vorausgehen müssen und nicht, dass man als Parteimitglied davon aus dem Fernsehen erfährt. Mit dem Parteivorsitzenden Liviu Dragnea gab es in den letzten zwei Jahren überhaupt keine Aussprache über Kronstädter Projekte.
Marius Dunca bezeichnete die beiden Parlamentarier als Verräter.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*