Zwei Schweinepest-Fälle in Sankt Georgen

Dienstag, 05. Februar 2019

Kronstadt – Der Verdacht auf afrikanische Schweinepest hat sich nach Laboranalysen im Falle der zwei auf der Müllhalde von Sankt Georgen/Sf. Gheorghe aufgefundenen Schweinekadaver bestätigt. Unter diesen Umständen werden auch im Kreis Kronstadt/Braşov, der Nachbarkreis von Covasna, einige vorbeugende Maßnahmen getroffen, hieß es seitens der Kreispräfektur und des tiermedizinischen Kreisamtes (DSVSA). Zusätzliche Kontrollen sollen vor allem in den Ortschaften erfolgen, die am Alt an der Grenze zum Nachbarkreis liegen. Es handelt sich um: Augustin, Geist/Apaţa, Nussbach/Măieruş, Marienburg/Feldioara, Brenndorf/Bod und Honigberg/Hărman.

Vorläufig seien keine drastischen Maßnahmen wie Tötung von Schweinen in den Haushalten der Bevölkerung oder Verkehrskontrollen notwendig, denn die zwei Vorfälle in Sankt Georgen werden als Einzelfälle betrachtet. Im Kreis Kronstadt wurden bisher keine Fälle von Schweinepest gemeldet. In diesem Landeskreis gibt es 14 Schweinemastbetriebe. In nur fünf von ihnen werden zurzeit Schweine gemästet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*