Zwei Siege zum Jahresabschluss

Steaua setzt ihre Erfolgsserie fort

Dienstag, 22. Dezember 2015

Mit zwei torreichen Partien ist das Fußballjahr in Rumänien zu Ende gegangen. Zum Abschluss des 23. Spieltages der Ersten Liga siegte der FC Viitorul beim FC Voluntari 3:2 und Steaua Bukarest setzte ihre Siegesserie mit einem 3:1 gegen Poli Temeswar fort.

Steaua gewann ihr viertes Pflichtspiel in Folge, in ebenso vielen Begegnungen seit der Rückkehr von Lauren]iu Reghecampf auf die Trainerbank der Bukarester. Während der Vereinsinhaber Gigi Becali vor Wochen noch die Auflösung der Mannschaft in Aussicht stellte, versprach er nun, „die zehn besten Spieler aus der rumänischen Meisterschaft“ in sein Team zu holen. Einen der Senkrechtstarter des ausklingenden Jahres, Constantin Budescu, kann er wohl trotzdem nicht an die Dâmboviţa lotsen. Dieser wird wahrscheinlich den Tabellenführer Astra Giurgiu verlassen und einem Angebot aus den arabischen Ländern folgen.

Zwar geht das 1:0 von Steaua gegen Poli auf ein Eigentor durch Bocşan zurück, doch zuvor waren die Banater den Dauerangriffen der Steaua-Kicker ausgesetzt. Stanciu und Hamroun erhöhten in der zweiten Halbzeit auf 3:0. Das einzige Tor der Gäste war zwar ein herrlicher Treffer aus 30 Metern durch Dan Popescu, doch ändern konnte es nichts mehr daran, dass Poli nun schon seit vier Spielen ohne Sieg ist und weit in der zweiten Tabellenhälfte überwintern wird.

Der FC Viitorul ist die zweite Mannschaft im rumänischen Fußball-Oberhaus, die das Punktesoll erreicht hat, das ihr drei Spieltage vor regulärem Saisonschluss den Einzug in die Play-Off-Runde sichert. Sie drehte in der Schlussviertelstunde einen 1:2-Rückstand beim Vorletzten der Liga, FC Voluntari, zu einem 3:2-Sieg, der die Mannschaft drei Punkte hinter dem Tabellenführer rangieren lässt. Ganea traf zweimal für den FC Viitorul, als dem Gastgeber aus der Gemeinde bei Bukarest die Puste ausgegangen war.

Der nächste Spieltag, der 24. der Saison, findet in der zweiten Februarwoche des nächsten Jahres statt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*