Zweifel an termingerechter Fertigstellung des Kronstädter Flughafens

Dienstag, 24. April 2018

Bild: pixabay.com

Kronstadt – Der Kronstädter Abgeordnete seitens der Union zur Rettung Rumäniens (USR), Tudor Benga, ist skeptisch, dass bis zum Sommer 2020 der Kronstädter Flughafen kurz vor seiner Eröffnung stehen wird. Benga begrüßte die Gründung eines Projektteams, dass die Arbeiten am Flughafen überprüfen soll sowie die Aufnahme eines bekannten Experten (Alexandru Anghel vom Flughafen in Jassy) in dieses Team. Das könne aber nicht den Eindruck löschen, dass beim Kreisrat falsche Erwartungen geweckt werden. Benga forderte das Aufstellen eines Arbeitsplanes, in dem genaue Termine für die verschiedenen Bauphasen festgelegt werden. Mit Rollfeld, Kontrollturm und Terminal warte noch viel Arbeit am Flughafen, wobei aber die Ausschreibung für das Anlegen der Rollbahnen noch nicht erfolgt sei. Benga zeigte sich enttäuscht von der Verhandlungskapazität der Kronstädter PSD-Parlamentsabgeordneten bei Bukarester Behörden; das Transportministerium spreche von weiteren Gesprächen, Untersuchungen und Unterlagen, wenn es um eine staatliche Subventionierung des Kronstädter Flughafens gehe, der bekanntlich ein Projekt des Kreises Kronstadt ist. Der USR-Parlamentarier forderte mehr Transparenz betreffend Finanzierung des Flughafenbaus und unterstrich, dass auch andere Partner (Bürgermeisteramt Kronstadt, Kreisräte aus Covasna und Harghita) zu diesem Projekt herangezogen werden sollten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*