Zweite Auflage der Erasmus-Games

Studenten aus dem In- und Ausland trafen sich in Craiova

Dienstag, 05. April 2016

Hermannstadt – Drei Mannschaften, gebildet aus Studenten des Studentenentsendeprogramms „Erasmus+“ sowie Freiwilligen des Erasmus Student Network (ESN), vertraten die Hermannstädter Lucian-Blaga-Univerität vergangenes Wochenende anlässlich der Internationalen Erasmus-Spiele in Craiova. Die Mannschaften, welche in den Sportarten Fuß-, Basket- und Volleyball angetreten sind, bildeten dabei Studenten aus Thailand, der Türkei sowie Spanien und begegneten ähnlichen Mannschaften aus Craiova, Klausenburg, Bukarest, Temeswar, Kronstadt, Konstanza und Jassy.
Die Gewinner werden Rumänien anlässlich des Finale der Erasmus Games vertreten, die im Mai in Mailand stattfinden. Die Erasmus Games sind ein Projekt des Erasmus Student Network, die dazu beitragen sollen, für die sportliche Betätigung der Jugendlichen zu werben. Die erste Auflage der Veranstaltung organisierte die Hermannstädter Niederlassung des ESN. Das Erasmus Student Network ist die größte Einrichtung dieser Art in Europa und erfreut sich der Unterstützung der Europäischen Kommission.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*