Zweiter Anlauf für Autobahn Comarnic – Kronstadt

Vier Bewerber für den Konzessionsvertrag eingeschrieben

Freitag, 01. März 2013

Symbolfoto: sxc.hu

Kronstadt (ADZ) - Vier Firmen und Firmenkonsortien haben sich für die Ausschreibung des Vertrags betreffend Bau, Betreiben und Instandhaltung der Autobahnstrecke Comarnic – Kronstadt/Braşov eingeschrieben. Es handelt sich um Vinci (Frankreich) – Aktor (Griechenland) – Strabag (Österreich); UMB Spedition – Technostrade (Rumänien); Impregilo S.p.A. (Italien) und China Communication Construction Company Ltd. Laut Angaben der Landesbehörde für Autobahnen und Nationalstraßen (CNADR) handelt es sich um einen Auftrag im Wert von 5,3 Milliarden Lei (rund 1,2 Milliarden Euro).

Die 58 Kilometer lange Strecke gilt als eine der meist befahrenen Straßen des Landes. Die zukünftige Autobahn, die zum Teil hauptsächlich durch Berggelände führt, soll über 35 Brücken und Viadukte und über 18 Tunnels mit einer Gesamtlänge von 2,89 km verfügen. Bereits 2009 gab es eine erste Vergabe für den Bau dieser Autobahnstrecke im Rahmen einer öffentlich-privaten Partnerschaft. Der Vertrag, den Vinci-Aktor gewonnen hatte, wurde jedoch 2010 gekündigt. Diesmal handelt es sich, wie Premier Ponta unterstrich, erstmals in Rumänien um einen Konzessionsvertrag in diesem Bereich, sodass Investor und Betreiber eine Autobahngebühr einführen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 06.03 2013, 01:19
Sorri Chinesen = 2021 und nicht 2011
Ottmar, 06.03 2013, 01:18
Meinen Verehrten Vorrednern. Ich habe eine Wette anzubiten, dass dieser Autobahnabschnitt fuer Rumaenen zu schwierig ist und nicht vor 2022, = 4000 Ron nicht vor 2028 = 8000 Euro Einsatz fertig wird. Gibt es einen Leser der mitgeht.
Bei einer Vergabe an Chinesen gilt die Wette nur fuer Ferigstellung 2011. Die koennen arbeiten!!!!!!!!
sraffa, 05.03 2013, 02:01
@Rudi : Aus Deinen Äusserungen entnehme ich daß Du offensichtlich die Spielregeln nicht kennst.
Rudi, 04.03 2013, 20:08
@Alexander, zu 100% Recht !! Das Wichtigste ist , das diese Autobahn endlich mal gebaut wird, wer, und wie , ist egal ! Wenn die von eimem dieser Unternehmen mit Eigenfinanzierung gebaut wird, dann werden wir mal sehen, was ein KM-Autobahn wirklich kostet, denn da werden sicher keine Rechnungen aufgeblasen werden!!!!
Norbert, 03.03 2013, 22:45
Das einzigste was in Rumänien schnell ist ,sind umgespritzte geklaute Autos.
Norbert, 03.03 2013, 18:22
Die Sraffas und Helmuts. lesen mal jetzt oben drüber was der Herr Alexander schreibt.Ich fasse es mit einem Satz zusammen. Wenn sie Sraffas und Helmuts was aus Rumänien gut finden .Dann war es ist es und bleibt es Schei0e. Der rote Faden im Text von Herrn Alexander gibt das gleiche Fazit. Da können sie sich ja vorstellen. Das sie keine glaubwürdige politisches Statement verfassen können. Sie sind halt romaniesiert. Das ist ihr Schicksal. Amen.
sraffa, 03.03 2013, 03:23
@Manfred : Natürlich ist das Rumänische Netz sauschnell - weiß ja mittlerweile jedes Kind. Das Problem vom Nobbetle ist aber ein anderes: Er kann ja weder lesen noch schreiben sondern nur sprechen aber er verfügt über die aktuelle Version eines voice-transponders ( all rights reserved ) von Google. Damit kann gesprochenes Wort via Comuter in Text umgewandelt werden - und das dauert bei der Ausdrucksweise von Nobbet natürlich tatsächlich noch etwas länger.
Alexander, 03.03 2013, 02:41
Da wird es wohl mindestens ein Viertel Jahrhundert nach der Revolution, bis eine Autobahn fertig wird, die man aufgrund der Umverteilungskämpfe eben nicht hin bekommen hatte. Schließlich musste erst mal das Volksvermögen in verscheidene Taschen gefüllt werden.
Dies liegt wohl auch an der Mentalität - statt den Eliten in den Hintern zu treten, versucht man in RO alles Hinderliche zu umgehen.
Wenn man in Bukarest beim KFZ-Gebrauchtwagenimport kräftig mitverdienen möchte, besorgt sich der Rumäne eben bulgarische Kennzeichen und füllt die Taschen einiger "Umgehungsspezialisten" ... In anderen Ländern würden solche Entscheidungen aus der Hauptstadt nicht so unwidersprochen hingenommen.

Dass trotz Steuern und Vigniette nun kein Geld da ist, um diese Autobahn zu finanzieren, ist nach 25 jähriger Erfahrung nicht mehr sonderlich überraschend.
Der Durchschnittsrumäne wird die Maut für diese Strecke umgehen ...
Manfred, 03.03 2013, 00:41
Norbert!Blödmann,das rum. Netz ist anerkanntermassen schneller als das deutsche!Wenn Sie Mainzer wären(gebürtiger Mainzer)würden Sie alles verstehen!Sie sind es nachweislich nicht,weil Sie Selbstverständlichkeiten nicht wissen,welches jeder 3-jährige Meenzer weiß!
Ottmar, 02.03 2013, 21:54
Nobbi, kannst nicht lesen, oder wie interpretiere ich dein IT-Problem. Bei mir im Hotel Ramadan in Sibiu hat es gestern Nacht bestens funktioniert. Bist halt Rumaenendeutscher Abkömmling der mit Computer nicht wirklich arbeiten kann wie Dein Busenfreund Johannis der EU-Geld-Veruntreuer (KANAL++). Meine Hilfe fuer dich: Erstens wechsle deinen Computer wenn er hier nicht funktioniert. Ich kann mit meinem Note-Book sowie einem Orange USB Stick ZDF-Fernsehen in Rumaenien live empfangen. Wenn du zu dumm bist richtige Provider auszuwählen, halts Maul und echauffiere dich nicht in diesem Forum. Also was ist mit der 4000.- Ron Wette. Ist viel interessanter

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*