Zweiter Titel für Voluntari

Pokalsieger schlägt Meister Viitorul mit 1:0

Montag, 10. Juli 2017

Knapp zwei Monate nach dem Pokalsieg gegen AFC Astra hat Claudiu Niculescu mit dem FC Voluntari die nächste Trophäe gewonnen. Am Sonntagabend gewann der FC Voluntari den Supercup mit 1:0 gegen Meister FC Viitorul. Das entscheidende Tor schoss Costin Lazăr. Niculescu hatte die Mannschaft im Frühjahr aus einem Tief geholt und zum sicheren Klassenerhalt geführt hatte. Der frühe Gegentreffer in der 12. Minute und die Unterzahl, mit der Viitorul nach dem Platzverweis von Vînă (Gelb-Rote Karte, 33.), auskommen musste, waren nicht die einzigen Hürden, die sich einem guten Resultat der Hagi-Truppe aus der Dobrudscha in den Weg stellten. Mit vielen jungen Spielern hatte Gheorghe Hagi die Partie begonnen, doch seine Gebaren am Spielende ließen erkennen, dass er die Niederlage keineswegs in Kauf genommen hatte, nur um seine Mannschaft zu testen. Trotzdem hatte er überraschenderweise Nationalspieler Benzar zunächst auf der Bank gelassen, der bisher vorwiegend als Innenverteidiger spielende Nedelcu agierte im defensiven Mittelfeld. Niculescu hat den Pokal und den Supercup schon einmal im gleichen Jahr gewonnen: 2005 als Spieler von Dinamo Bukarest. (st)

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*