Zweithöchste Durchschnittsrente

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Kronstadt - Im Kreis Kronstadt gab es im dritten Trimester  des laufenden Jahres 139.996 Pensionisten, die ihre Rente aus dem staatlichen Rentensystem bezogen. Damit liegt Kronstadt im Landesvergleich auf Platz elf. Verglichen mit dem vorigen Trimester, hat diese Zahl kaum zugenommen (+ 0,3 Prozent).

Auch in Bezug auf das dritte Trimester des Vorjahres ist die Rentnerzahl nur um 1,1 Prozent gestiegen, belegen die Ziffern, die das Kronstädter Amt für Statistik vorstellte. Wenn aber die Zahl der neuen Rentner ab 2008 berücksichtigt wird, als  man von ersten Folgen einer Wirtschaftskrise zu sprechen begann, so liegt der Kreis Kronstadt landesweit, mit über 7000 hinzugekommenen Rentnern, an erster Stelle.

Die Durchschnittsrente betrug im dritten Trimester 940 Lei, was den Kreis Kronstadt, hinter der Landeshauptstadt,  auf den zweiten Platz in Rumänien bringt. Die höchste Pension, die  ausbezahlt wird, beträgt 20.000 Lei und wird von einem ehemaligen Flugzeugpiloten entgegengenommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*