Zwischenfall im Kronstädter Zoo

Mittwoch, 22. August 2018

Kronstadt – Zwei Tierpfleger des Kronstädter Zoos im Noua-Viertel wurden am Montag von einem Bären in seinem Gehege angegriffen. Die beiden Männer im Alter von 60 und 47 Jahren erlitten Verletzungen, die eine Einlieferung ins Kronstädter Kreiskrankenhaus erforderlich machten.

Der Angriff des Bären erfolgte während der üblichen Reinigung und Fütterung. Dabei haben aber die Angestellten des Zoos nicht alle vorgesehenen Sicherheitsvorkehrungen eingehalten und die drei Bären im äußeren Teil des Geheges isoliert. Einer von ihnen befand sich noch im inneren Teil des Geheges, als der Bär angriff. Sein Kollege wollte ihm zu Hilfe eilen und den Bären in die Flucht treiben, wurde dabei aber selber verletzt. Die beiden konnten sich allein in Sicherheit bringen.

Der Zwischenfall wurde von einem Besucher beobachtet und bei der Notrufstelle 112 gemeldet. Im Kronstädter Zoo sind zur Zeit neun Bären untergebracht, bisher gab es keine Zwischenfälle. Nun wird die Leitung des Tierparks eine eigene Untersuchung einleiten, um die näheren Umstände dieses Unfalls zu klären.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*