BANATER ZEITUNG: Nachrichtenarchiv

Ein Quintett und zwei Pferde für einhundert lachende Gesichter

Mittwoch, 22. Juli 2015

Ein heißer Sommernachmittag in Janowa. Das Dorf hält Siesta, ein einziger Mann sitzt im Schatten vor seinem Haustor, den man fragen kann: „Wo lang geht´s zum Fußballfeld?“ „Immer gerade aus“, antwortet er, „Sie sind auf dem...[mehr]

FisArt 2015

Mittwoch, 22. Juli 2015

StreetArt ist inzwischen so weit gefächert, dass selbst ihre Vertreter nicht mehr genau wissen, wo sie sich positionieren sollen. Graffiti, mittlerweile Urvater vieler moderner Strömungen, wird heutzutage lieber ausgegrenzt....[mehr]

Autobahn entlastet Stadt und Grenzübergang

Mittwoch, 22. Juli 2015

Mit 130 Stundenkilometern fährt der Kleinbus der BZ über die neu eröffnete Strecke der A1 in Westrumänien. Von der Grenze bei Nadlak bis in die Randviertel der Großstadt Temeswar/Timişoara dauert die Fahrt genau 50 Minuten; knapp...[mehr]

„Meine Lieder, meine Poesie, mein Leben“

Mittwoch, 22. Juli 2015

Halb neun am Morgen. Fotoshooting mit der deutschen Fotografin und Model Laura S, Leiterin des Workshops „Die nichtkonventionelle Fotografie vom Porträt bis zum Akt“, der unlängst in der Galerie „Mansarda“ in der Kunsthochschule...[mehr]

Europäisches Gegenwartstheater im Blickpunkt

Mittwoch, 22. Juli 2015

Die dritte Ausgabe der Fachzeitschrift für Theaterstudien, DramArt, ist erschienen. Auf 235 Seiten sammelt sie theoretische Studien, Interviews und Theaterkritiken. Die Artikel stammen von internationalen Theaterschaffenden und...[mehr]

„... eine Heimat zu haben…“

Mittwoch, 22. Juli 2015

„Wie schön ist es, eine Heimat zu haben, mit der man durch Geburt, Erinnerung und Liebe verwachsen ist“, schrieb der preußisch-deutsche Staatsmann und erste Reichskanzler Otto Eduard Leopold Fürst von Bismarck in einem Brief an...[mehr]

Griechmänien

Mittwoch, 15. Juli 2015

„Timeo Danaos et dona ferentes“ - die Behauptung von Vergil wird immer wahrer, je mehr sich Griechenland seinem Generalkollaps und Europa dem Abgrund einer EU-Spaltung nähert. Die „harte und ideologische“ Politik (Kanzlerin...[mehr]

18. Sitzung der deutsch-rumänischen Regierungskommission in Temeswar

Mittwoch, 15. Juli 2015

Temeswar - 750.000 Euro für Lehrerinnen und Lehrer, die in Rumänien in der Muttersprache Deutsch unterrichten – diese Sondergratifikation für Lehrkräfte wird aus dem Bundeshaushalt gewährt. Die Verdoppelung des...[mehr]

Minderheiten als Thema, doch nicht als Problem

Mittwoch, 15. Juli 2015

Rumäniens Staatspräsident, Klaus Johannis hatte zum Thema Minderheiten einen Satz gesagt, der zwar noch jung ist und trotzdem schon Geschichte geschrieben hat. "Ich bin rumänischer Staatsbürger, also Rumäne. Ich bin ethnisch...[mehr]

Erster Deutscher Torwart in Rumänien

Mittwoch, 15. Juli 2015

Sascha Kirschstein stellt eine Premiere in der rumänischen Fußballlandschaft dar. Er ist der erste deutsche Fußballspieler in Temeswar/ Timişoara und in der rumänischen Fußballmeisterschaft überhaupt und dabei auch der größte...[mehr]

Treffer 11 bis 20 von 40