Reaktion gegen Verleumdungskampagne

Aus der Parlamentarischen Agenda des DFDR-Abgeordneten Ovidiu Ganț im Juli und August 2018

Mittwoch, 05. September 2018

Der DFDR-Parlamentarier Ovidiu Ganț nahm auch am Buchanlandtreffen teil. Dabei führte er Gespräche mit dem Vorstand des dortigen deutschen Forums und mit Vertretern der Stiftung ACI Bukowina über die aktuelle Situation. Foto: privat

Auf einer Sondersitzung des Parlaments hat der DFDR-Abgeordnete gegen alle Vorschläge der Regierung betreffend Änderung des Strafrechts gestimmt. Damit hob er sich von der Position der Mehrheit der Abgeordneten in der Fraktion der Minderheiten ab.

In den vergangenen beiden Monaten nahm Ovidiu Ganț viele Kontakte zu deutschen Politikern der SPD und CDU zum Thema Verleumdung auf. Er beabsichtigte damit die Sensibilisierung der deutschen Politiker, vor allem der SPD, gegenüber dieser Problematik, damit die SPD versteht was die PSD eigentlich tut.

Bei einem Gespräch mit Unterstaatssekretärin Irina Cajal aus dem rumänischen Kulturministerium ging es um Projekte der deutschen Minderheit. Der Abgeordnete des deutschen Forums erhielt dabei die Zusage für ein Projekt aus dem Banater Bergland.

Treffen mit Prof. Dr. Victor Neumann, Direktor des Temeswarer Kunstmuseums: Der DFDR-Abgeordnete vermittelte die Spende einer privaten Sammlung von Kunstgegenständen für das Museum. Außerdem sprachen sie über Temeswar als Kulturhauptstadt 2021, die Zusammenarbeit mit dem Brukenthalmuseum sowie über sonstige Kulturprojekte.

Eine Begegnung mit Vertretern diverser deutscher Institutionen standen im Juli und August ebenfalls auf  der Agenda des DFDR-Parlamentariers. Die deutsche Minderheit, gemeinsame Projekte und die allgemeine politische Lage in Rumänien waren Thema der Gespräche sowohl bei der Begegnung mit dem baden-württembergischen Justizminister Guido Wolf, als auch mit Hessens Landtagspräsident, Norbert Kartmann. Projekte der deutschen Minderheit in Rumänien und der deutschen Wirtschaft, aber auch die aktuelle politische Lage kamen zur Debatte, als sich Ovidiu Ganț mit Deutschlands Botschafter in Bukarest, Cord Meier-Klodt und Deutschlands Konsul in Temeswar, Ralf Krautkrämer, traf.

In den Wochen der Parlamentsferien nahm der Abgeordnete an vielen Veranstaltungen der deutschen Gemeinschaft im Banat teil. So am 150. Kirchweihfest in Sanktanna, an den Festtagen der Stadt Hatzfeld, am Kirchweihfest in Detta und an den Kulturveranstaltungen in Nitzkydorf.

In Temeswar beteiligte sich Ovidiu Ganț an der Zeremonie zur Ernennung des neuen Bischofs sowie an den Feierlichkeiten zum Tag der Hymne. Der Parlamentarier des deutschen Forums traf auch Gemeinderat Alexandru Hubert und sprach mit ihm über die Situation und die Probleme des deutschen Forums in der Gemeinde Schag bei Temeswar.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*