TV Workshop für Schüler

Mittwoch, 13. Juni 2018

Foto: die Verfasserin

Zehn Schüler des Temeswarer Nikolaus-Lenau-Lyzeums haben am vergangenen Wochenende drei Tage lang an einem Workshop über TV-Journalismus teilgenommen.  Unter der Schirmherrschaft  des Medienvereins Funkforum und finanziert vom Institut für Auslandsbeziehungen ifa in Stuttgart, konnten die Teilnehmer das Temeswarer Studio des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders TVR besichtigen und erfahren, was eigentlich hinter der Kamera stattfindet und was dem Publikum präsentiert wird. Sie haben gelernt, wie man eine Kamera handhabt, wie man einen professionellen Kurzfilm dreht, Szenen zurechtschneidet, Interview-Fragen vorbereitet und wie man vor einer Kamera zu spricht. Betreuer waren der TV-Journalist Daniel Spătaru und der ifa- bzw. Funkforum-Kulturmanager Florian Kerzel. Bei der Eröffnung des Workshops sagte der FunkForum-Vorsitzende, Siegfried Thiel, mit diesem Lehrgang sei man einen weiteren Weg in der deutschsprachigen Journalistikausbildung in Rumänien gegangen, denn „es ist  eine Premiere, nun auch den Fernsehjournalismus kennen zu lernen (…). Ich freue mich wenn Jugendliche in ihrer Freizeit etwas Sinnvolles tun und ganz besonders, wenn sie einiges von einem so anspruchsvollen Beruf, wie dem Journalismus, mitbekommen wollen.“ Interviews von den Schülern und ihren Beitrag zum „launmomentdat“-Festival werden in Kürze auf TVR Timișoara ausgestrahlt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*