Warjascher feiern Kirchenfest

Mittwoch, 08. August 2018

Die Trachtenpaare im Gruppenfoto. Foto: Adrian Ardelean

Kirchweih wurde vor Kurzem auch in der Temescher Gemeinde Warjasch gefeiert. Die Trachtenträger trafen sich um 9 Uhr im Kulturhaus, marschierten durch die Ortschaft und luden die Bewohner zum Fest ein. Mit dabei waren die banat-schwäbischen Trachtengruppen „Warjascher Spatzen“, „Billeder Heiderose“, „Hatzfelder Pipatsche“ und die neu gegründete Tanzgruppe aus Großjetscha sowie die Jugendtrachtengruppe der Siebenbürger Sachsen aus Mühlbach. Die musikalische Begleitung sicherten die Banater Musikanten aus Temeswar. Um 12 Uhr zelebrierte Ortspfarrer Attila Kozovits einen Festgottesdienst in der katholischen Ortskirche. Am Nachmittag begann das Programm mit dem Abholen des ersten Kirchweihpaares von zu Hause. Es folgte das Tanzen unter dem Kirchweihbaum mit den traditionellen Kirchweihsprüchen und der Versteigerung von Hut, Tuch und Strauß. Den Kirchweihstrauß ersteigerte Alex Dohinca, ein Jugendlicher aus einer der wenigen deutschen Familien in Warjasch. Danach stellten die teilnehmenden Gruppen ihre Tänze vor und das Fest klang mit dem traditionellen Kirchweihball aus. Das Kirchweihfest in Warjach wurde vor einigen Jahren von einer kleinen Gruppe aus dem Ort mit Unterstützung des Deutschen Regionalforums Banat ins Leben gerufen. Die damalige Initatorin, Monica Lazea, ist nun die Vorsitzende des Deutschen Ortsforums, das vor wenigen Jahren nach einer langen Unterbrechung seiner Tätigkeit wieder ins Leben gerufen wurde. Zum Kirchweihfest 2019 wird eine große Delegation des Weltverbands der Banater Schwaben erwartet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*