18 Hilfsstellen bei Erdbeben in Bukarest

Freitag, 10. März 2017

Bukarest (ADZ) - Die Feuerwehr hat einen Katastrophenplan entworfen, der 18 Orte in der Hauptstadt umfasst. Jedem Treffpunkt mit den Rettern entsprechen mehrere Straßen und Boulevards: Hier können Menschen Erste Hilfe bekommen, Familienmitglieder treffen und evakuiert werden, falls sich ein starkes Erdbeben ereignet. Dabei geht es um Plätze, Parks und Kreuzungen, wo auch Informationen über Opfer und materielle Schäden zentralisiert werden. Auf der Liste stehen u.a. der Universitätsplatz, die Piaţa Unirii, der Revolutionsplatz, die Piaţa Victoriei, der Park vor dem Nordbahnhof und der Park vor dem Bukarester Polytechnikum (UPB), der Zirkuspark sowie die Kreuzung am Obor-Platz. Diese haben die Kapazität für mehrere Zehntausende Katastrophenopfer.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*