„Die USA haben uns die Macht der Demokratie gelehrt“

Staatschef zum Unabhängigkeitstag der USA

Donnerstag, 06. Juli 2017

US-Botschafter Hans Klemm (links im Bild) und Staatspräsident Klaus Johannis anlässlich der Feier des „Independence Day“ bei der US-Botschaft in Bukarest Foto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Anlässlich der Feier des „Independence Day“, des Unabhängigkeitstages der Vereinigten Staaten von Amerika, hat Staatschef Klaus Johannis am Dienstag in einer Ansprache bei der US-Botschaft in Bukarest die für unser Land herausragende Bedeutung der strategischen Partnerschaft zwischen den beiden Ländern hervorgehoben.
Dank ihr habe Rumänien lernen können, was „die Macht der Demokratie und Respekt gegenüber Justiz und Rechtsstaat bedeuten“, sagte das Staatsoberhaupt. Die rumänischen Bürger hätten ihr „moralisches Rückgrat“ erst unlängst unter Beweis gestellt, nun sei die neue Regierung am Zug, um zu beweisen, dass sie „berechenbar“ und mit Fokus auf „die Interessen der Bürger“ zu regieren verstehe, fügte Johannis hinzu. Der Staatschef forderte ein stabiles Wirtschafts- und Investitionsklima, einen vorhersehbaren Rechtsrahmen und „Respekt gegenüber Justiz und Rechtsstaat“. In seiner Ansprache verwies Johannis auch auf seinen vor einem Monat stattgefundenen Arbeitsbesuch in den USA und sein Treffen mit US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus, das er als „Bestätigung für den Ausbau unserer strategischen Partnerschaft mit den USA“ wertete.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*