Dragnea entlässt Online-Beauftragten der PSD

Reaktion auf offenkundige Falschmeldung

Freitag, 15. Juni 2018

Bukarest (ADZ) - Das Pfeifkonzert auf der Bukarester Siegerehrung für die French-Open-Gewinnerin Simona Halep hat bei den Sozialdemokraten ein parteiinternes Nachspiel. Nachdem Bukarests Oberbürgermeisterin Gabriela Firea (PSD), Zielscheibe der lautstarken Proteste in der Nationalarena, zunächst die „Soros-Propaganda“ erfolgreich am Werk sah, tauchte auf den Facebook-Seiten mehrerer PSD-Kreisverbände eine andere Interpretation des Vorfalls auf. Demnach hätten Anhänger der Protestbewegung „Rezist“ die siegreiche Halep ausgepfiffen; dagegen seien die Teilnehmer der PSD-Großdemonstration am vergangenen Samstag ganz auf Seiten der siegreichen Tennisspielerin gewesen. Unter dem „Schande, Rezist! So etwas verdient Simona nicht!“ fand die offensichtliche Falschmeldung bis zum Dienstagabend ihren Weg in die sozialen Netzwerke.

PSD-Chef Liviu Dragnea zog am Mittwoch daraufhin die Reißleine und entließ den Online-Beauftragten der Sozialdemokraten, George Harabagiu. Laut einem vom Ex-PSD-Vorsitzenden Victor Ponta öffentlich gemachten Chat-Protokoll reagierte dieser mit Fassung: Er sei Dragnea gegenüber weiterhin loyal und akzeptiere dessen Entscheidung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*