Freispruch für PNL-Chef Ludovic Orban

Mittwoch, 07. März 2018

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der PNL-Vorsitzende Ludovic Orban hat am Montag vor dem Obersten Gerichtshof einen Freispruch erzielt. Die Sonderstaatsanwaltschaft für Korruptionsdelikte (DNA) hatte vor Gericht ein Jahr Haft gefordert und sich dabei am unteren Strafmaß orientiert. Orban wurde beschuldigt, 2016 vom Unternehmer Tiberiu Urdăreanu 50.000 Euro zur Finanzierung seiner Wahlkampagne für das Amt des Bukarester Oberbürgermeisters entgegengenommen zu haben. Die DNA sah darin eine durch die Geldannahme bedingte versuchte Einflussnahme – das Oberste Gericht wies dies jedoch in letzter Instanz als unbegründet zurück.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*