Gefälschtes Foto von Johannis mit SS-Insignien

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen PSD-Kreisrat

Donnerstag, 17. Januar 2019

Bukarest (ADZ) - Der Vranceaer PSD-Kreisrat Constantin Guguianu sorgt dieser Tage für einen Sturm der Empörung, nachdem er am Wochenende ein gefälschtes Photo von Staatspräsident Klaus Werner Johannis in Nazi-Uniform und mit Wehrmachts-Helm auf Facebook gepostet hatte. Inzwischen hat sich die Staatsanwaltschaft Galați eingeschaltet und strafrechtliche Ermittlungen wegen Volksverhetzung und Verbreitung rechtsextremer Symbole und Insignien eingeleitet.

Guguianu hat sich inzwischen öffentlich beim Präsidenten und seinen Parteikollegen entschuldigt und ist von seinem Amt als Kreisrat in Vrancea sowie allen anderen Parteiämtern zurückgetreten. „Es war eine dumme Geste“, er habe nicht gewusst, dass das Posten des Hakenkreuzes eine Straftat sei. Nun riskiert er damit zwischen 3 Monaten und 3 Jahren Haft. „Ich habe meinen Fehler zugegeben und werde mich für eine Zeit zurückziehen“, sagte Guguianu. Der Politiker war 15 Jahre als Kreisrat in Vrancea aktiv gewesen. Die PSD Vrancea teilte ihrerseits mit, Guguianus Verhalten zutiefst zu verurteilen. Der Fall wurde inzwischen der Staatsanwaltschaft Focșani für weitere Ermittlungen übergeben.

Kommentare zu diesem Artikel

Alex, 17.01 2019, 15:51
Der Typ war im Kreisrat und wusste nicht, dass die Verbreitung des Hakenkreuzes eine Straf tat sei. Das ist noch ein Beispiel für die unterirdische Kompetenz von PSD Politikern.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*