Grindeanu als ANCOM-Chef vorgeschlagen

Dienstag, 24. Oktober 2017

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Der Vorsitzende der Nationalen Verwaltungs- und Regelungsbehörde im Kommunikationssektor (ANCOM), Adrian Diţă, ist am Freitag auf Druck aller Parlamentsfraktionen zurückgetreten. Auch PSD und ALDE befürworteten die Abberufung. Ihm wird vorgeworfen, durch überstürzte Reformen die Arbeit der Behörde zu gefährden. Als Nachfolger schlug Premierminister Mihai Tudose dem Parlament seinen im Juni abgesetzten Vorgänger Sorin Grindeanu vor. Im April hatte dessen Regierung den Staatspräsidenten mit der Begründung aus dem Ernennungsverfahren ausgeschlossen, dass die ANCOM dem Parlament unterstehe.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*