Liberale wollen „13. Monatslohn“ in der Privatwirtschaft

Sonntag, 10. September 2017

Bukarest (ADZ) - Die oppositionelle PNL hat eine Gesetzesvorlage im Parlament eingebracht, die Privatunternehmen die Möglichkeit bieten soll, ihren Mitarbeitern einen 13. oder gar 14. Monatslohn zu zahlen. So soll privatwirtschaftlichen Unternehmen die Möglichkeit eingeräumt werden, 20 Prozent ihrer Lohnausgaben von der Gewinnsteuer abzuführen, erläuterte PNL-Chef Ludovic Orban.
Die Maßnahme werde für Firmen keine zwingende, sondern sei als Hilfe gedacht, damit diese angesichts der Lohnanhebungen im Staatssektor ihre Mitarbeiter besser an sich binden können.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*