Oberstes Gericht: Cosma-Prozess neu verhandeln

Mittwoch, 28. März 2018

Bukarest (ADZ) - Der frühere PSD-Abgeordnete Vlad Cosma und sein Vater Mircea Cosma, Ex-Kreisratschef von Prahova, dürfen aufatmen: Das Oberste Gericht, das im Korruptionsverfahren der beiden am Montag eigentlich ein Urteil fällen sollte, ließ sowohl die Berufung der Angeklagten als auch jene der DNA zu und beschloss, den Prozess neu verhandeln zu lassen. Erstinstanzlich waren die Cosmas zu fünf bzw. acht Jahren Haft verurteilt worden – der Sohn wegen Einflussnahme, der Vater wegen Bestechlichkeit und Amtsmissbrauch. Cosma Jr. hatte daraufhin einen Frontalangriff auf die DNA losgetreten und ihr Beweisfälschung vorgeworfen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*