Premier Mihai Tudose – Antrittsbesuch in Brüssel

Treffen mit den europäischen Spitzenpolitikern

Dienstag, 11. Juli 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Für Montag und Dienstag war der Besuch des rumänischen Premiers Mihai Tudose in Brüssel vorgesehen. Vorher war im Parlamentsbüro von Liviu Dragnea noch ein Treffen des Premiers und einiger Minister mit der Leitung der PSD und ALDE angesetzt: 11 Tage nach Antritt der neuen Regierung sollte bereits eine erste Bewertung der Regierungstätigkeit stattfinden, wobei Tudose selbst diese regelmäßige Begutachtung, die jetzt stattfinden soll, gutgeheißen hatte. Auf dem Programm der zwei Tage in Brüssel stehen Gespräche mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, dem Präsidenten des Europäischen Rats, Donald Tusk, und dem Präsidenten des Europäischen Parlaments, Antonio Taiani. Der Premier wird auf seinem Besuch von Victor Negrescu, delegierter Minister für Europäische Angelegenheiten, begleitet. Dieser erklärte der Presse gegenüber, dass es selbstverständlich auch ein Treffen mit Kommissarin Corina Crețu und mit Kommissar Frans Timmermans, erster Vizepräsident der Europäischen Kommission, geben wird. Der Premier beginne seine Zusammenarbeit mit Brüssel „auf positive Art“, unterstrich der delegierte Minister.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*