Rumänisch-französische Partnerschaft bekräftigt

Johannis und Macron eröffnen Kultursaison

Mittwoch, 28. November 2018

Foto: presidency.ro

Bukarest (ADZ) - Staatspräsident Klaus Johannis und sein französischer Amtskollege Emmanuel Macron haben am Dienstag in Paris die Rumänisch-Französische Kultursaison 2019 eröffnet. Die Feierlichkeiten fanden im Zeichen des Gedenkens an den Ersten Weltkrieg statt, vor der Eröffnung im Nationalen Kunst- und Kulturzentrum „Georges Pompidou“ beteiligte sich Johannis an einer Gedenkmesse im Invalidendom. Die beiden Staatschefs besuchten im Anschluss die Ausstellungen namhafter rumänischer Künstler, darun-ter des international gefeierten Malers Adrian Ghenie.

Daraufhin wurde der rumänische Staatspräsident von Emmanuel Macron im Élysée-Palast empfangen, im Mittelpunkt der Beratungen der beiden Staatschefs standen die besondere bilaterale Zusammenarbeit sowie die Möglichkeiten zur Vertiefung der rumänisch-französischen Partnerschaft insbesondere im Bereich der wirtschaftlichen Kooperation. Auf der Agenda standen ferner die Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft durch Rumänien sowie die Anliegen der in Frankreich lebenden rumänischen Gemeinschaft. Im Anschluss gaben Johannis und Macron eine gemeinsame Erklärung zur Bekräftigung der strategischen Partnerschaft zwischen den beiden Ländern ab.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*