Viktor Orbán – Wahlkampf auf Sommerschule

Dienstag, 25. Juli 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Nachdem in Ungarn 2018 Parlamentswahlen anstehen hat Premier Viktor Orbán die diesjährige Sommerschule in Bad Tuschnad direkt für den Wahlkampf genutzt. Er verteidigte seine bisherige Politik, Ungarn so weit wie möglich gegen Migranten zu sperren. Er rief die Auslandsungarn auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und für ihn und gegen die Sozialisten zu stimmen. Es seien Gerüchte im Umlauf dass diese, falls sie an die Macht kommen, die Mauer, die streckenweise an der ungarischen Grenze errichtet wurde, wieder abreißen wollen. Dadurch werde der Weg frei für die Vermengung der Völkerschaften in Europa.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*