Vizebürgermeister räumt „Lügen“ über Großdemo ein

Aurelian Bădulescu: „Habe für die PSD gelogen“

Freitag, 01. Februar 2019

Bukarest (ADZ) - Der stellvertretende Hauptstadtbürgermeister Aurelian Bădulescu (PSD) hat am Mittwochabend allgemein mit dem Eingeständnis geschockt, die in der Causa der brutal aufgelösten Großdemo vom 10. August ermittelnden Staatsanwälte belogen zu haben: „Ich habe für die PSD gelogen“, sagte der telefonisch zugeschaltete Vizebürgermeister dem Sender Realitatea TV, kurz nachdem ihm seine Partei offiziell das Vertrauen entzogen hatte. Er stehe den Ermittlern ab sofort zur Verfügung, um seine unwahren Angaben richtigzustellen, fügte der Kommunalpolitiker hinzu.

Bădulescu hatte am 10. August der Bukarester Stadtverwaltung vorgestanden, da Oberbürgermeisterin Gabriela Firea Pandele zu dem Zeitpunkt nicht im Land war und ihre Amtsbefugnisse ihm übertragen hatte. Gegenüber den Ermittlern hatte Bădulescu zunächst von „Belfast-ähnlichen Zuständen“ vor dem Regierungssitz am Abend des 10. August gesprochen und den brutalen Einsatz der Gendarmerie gegen friedliche Antiregierungsprotestler als „beispielhaft“ und „einwandfrei“ bezeichnet. Er habe das „alles getan, um der PSD zu helfen“, sagte Bădulescu nun, dabei hinzufügend: „So sieht zurzeit der Stand unserer Demokratie aus“.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*