Karpatenrundschau

Eine wiederentdeckte Dichterin

Freitag, 20. April 2018

Musik von Ligia Loretta Cristea und Lyrik von Désirée Ruprich verschmelzen, genau in einer Woche, im Cursaal des Kurhauses von St. Radegund bei Graz in einem ersten Konzert des neusten Projekts der aus Temeswar stammenden Komponistin und Sängerin. Der Abend ist als Hommage an die junge österreichische Dichterin Désirée Ruprich gedacht, die vor einem Jahrhundert, erst 28 Jahre alt, ein Opfer der Spanischen Grippe wurde.Ihre drei Gedichtbände sind...

...mehr

Alle Kirchenglieder angesprochen

Freitag, 20. April 2018

Unter der Redaktion von Frank-Thomas Ziegler, Leiter des Bereichs Schwarze Kirche ist kurz vor Ostern die 36. Ausgabe des Gemeindebriefes „Lebensräume in der Honterusgemeinde“ erschienen und konnte an die Gemeindeglieder geschickt werden. Innerhalb der 62 Seiten umfassenden Publikation findet man zahlreiche geistliche Materialien und nützliche Informationen. Darunter zwei Essays und ein Interview, das der Herausgeber mit Prof. Dr. Stefan Tobler,...

...mehr

Die Ausstellung der Zeitzeugen

Donnerstag, 19. April 2018

Eine etwas andere Vernissage fand am vergangenen Donnerstag im Kronstädter Ethnographischen Museum statt. Unter dem Titel „Erinnerungen aus der Oberen Vorstadt. Feiertage und Essgewohnheiten“ (Amintiri din Șcheii Brașovului. Sărbători și obiceiuri culinare) kamen zahlreiche Senioren aus dem Kronstädter Viertel, sowie viele Neugierige zusammen, um über die Festmahle und den Lebensstil des Schei-Viertels zu erzählen und zu erfahren. Menschen, die...

...mehr

Rumänien und Europa. Blick nach vorne mit oder ohne Erinnerung?

Donnerstag, 19. April 2018

So lautete das Thema, das im Mittelpunkt des 5. Studientages Rumänien stand, eine Veranstaltung des Historischen Seminars und des Rumänisch-Lektorats des Romanischen Seminars der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz sowie des Instituts für Romanistik der Friedrich Schiller-Universität Jena.Gefördert wurde der Studientag von der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz und der Südosteuropa-Gesellschaft.Nach der Begrüßung der...

...mehr

„Das Leben ist mehr als Essen und Trinken...“

Sonntag, 15. April 2018

„Sorgt euch nur darum, dass ihr euch seiner Herrschaft unterstellt“, betont Pfarrer Kurt Boltres in seinem einleitenden Beitrag zur neusten Ausgabe des Gemeindebriefes für Rosenau und Honigberg, der die Zugehörigen der beiden von ihm betreuten Kirchengemeinden ausführlich für die Zeitspanne März-Mai 2018 informiert und diesen Gedankenanstöße gibt. In der Rubrik „Die gute Nachricht“ zitiert er die Worte Jesu, der sich an die Jünger wendete:...

...mehr

Es war an der Zeit

Freitag, 13. April 2018

Seit drei Jahren wirft das Festival für zeitgenössische bildende Kunst „Amural“ ein neues Licht auf die Stadt, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Mit Hilfe von Video-Mapping wird die Architektur Kronstadts zum Leben erweckt: historische Gebäude werden zur Leinwand, die mit verschiedenen Kunstwerken angestrahlt wird. 2015 zum ersten Mal organisiert, ist Amural schnell zu einem der wichtigsten Veranstaltungen in Rumänien geworden. Es ist...

...mehr

VOR 50 JAHREN: Ein guter Start

Freitag, 13. April 2018

Die damals junge „Karpatenrundschau“ überrascht auch heute durch die inhaltliche Vielfalt ihrer 16 Seiten, durch die Namen die als Mitarbeiter gewonnen werden konnten. Der Zeitungskopf war derselbe wie heute und ist dem Künstler zu verdanken. Es gibt zwar noch keine Farbfotos, aber die Wochenschrift verwendet abwechselnd verschiedene Farben für den Zeitungskopf, manche Titel, Trennlinien, Vignetten.Es ist sicher von Interesse zu erfahren, wie...

...mehr

Kronstadt für immer

Donnerstag, 12. April 2018

Als ich in der Lyzeumszeit Kronstadt verließ, dachte ich, es sei endgültig, und ich kehre nur zu Besuch wieder hierher zurück. Klausenburg und später Bukarest hatten viel mehr zu bieten. Vor allem Kultur: Filme, Theater, Tanz, Musik – immer ist das Angebot reichlich. Dass ich dafür die halbe Stadt durchqueren und manchmal sogar umsteigen musste, war damals weniger wichtig. Den fürchterlichen Verkehr versuchte ich nicht zu beachten, die Hektik...

...mehr