Vielseitige Weihnachts- und Neujahrsausgabe

Gemeindebrief „Ein-Blick“ Nr. 112 (Dezember 2017 – Januar 2018) erschienen

Freitag, 12. Januar 2018

Eingeleitet mit der Weihnachtsbotschaft von Titus 3, 1 – 7 bietet „Die gute Nachricht“ als Eröffnungstext den festlichen und auch bedenkenswerten Rahmen zu dem Fest. Als Autor geht dann Pfarrer Kurt Boltres von einem Konzert „...zum Nachdenken“ aus und bietet Gedanken über ein positives Musizieren, das auch sehr von der Gemeinschaft abhängt. „Diese Gemeinschaft muß stets bemüht sein ein homogenes Bild zu erzielen, mitzufühlen und aufeinander eingestimmt zu sein“unterstreicht er.

Es folgen die aktuellen Probleme im Leben der beiden Kirchengemeinden Rosenau und Honigberg, die der Herausgeber des Briefes betreut. Rosenau zählt 143 Gemeindeglieder, Honigberg 127. Es folgt die Planung der Gottesdienste in den beiden Kirchengemeinden, die alle Gottesdienste um Weihnachten, dem Neuen Jahr bis Mitte Februar umfassen. Weiter im Inhalt folgen die Losungen und geistlichen Lieder für diese Zeitspanne. Wie üblich wird die Einladung zu den verschiedenen Veranstaltungen wie Frauenrunde, Chorproben, dem Gedenktag der Deportation am 14. Januar in Honigberg und Rosenau ausgesprochen. Die Richttage sind am 4. in Rosenau und am 11. Februar in Honigberg vorgesehen.

Informiert werden die Gemeindeglieder über den Ausgang der Kirchenwahlen. In Honigberg wurde Kuratorin Erika Popescu bis 2021 wiedergewählt. Mitglieder des Presbyteriums sind Anna Hedwig, Hannelore Farsch, Waltraud Nan bis 2019, Martin Graef jun. und Christian Chelu bis 2021. Als Kurator der Rosenauer Kirchengemeinde wurde Georg Phillip bis 2021 gewählt. Dem Presbyterium gehören Peter Filip, Marin R²zvan (bis 2019) und Annemarie Bergel, Annemarie Tudor und Kurt Thois (bis 2021) an.

In weiteren ausführlichen Berichten geht rückblickend Pfarrer Boltres auf die Gedenkfeier am Denkmal in der Kirchenburg von Honigberg am 26. November 2017, auf das Bischofsprojekt der „12 Apfelbäumchen“ ein. Am 29. Oktober wurden in beiden Kirchengemeinden Apfelbäume gepflanzt. Weitere zehn wurden im Obstgarten in Rosenau angepflanzt um Baumreihen zu erneuern. Ein besonderes Ereignis war auch die Ausfahrt des Honigberger Chores am 2. Adventssonntag nach Mediasch, wo dieser in der Margaretenkirche gesungen hat und viel Freude durch seinen gekonnten Auftritt bereitete.

Wie üblich werden dem Leser Erzählungen von Misch Orend und Friedrich Reimesch, eine ansprechende Illustration zu den Berichten geboten, die besten Wünsche zu Weihnachten und der Jahreswende ausgesprochen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*