Duales Ausbildungssystem

12 Klassenräume der Independenţa-Berufsschule werden ausgestattet

Samstag, 29. März 2014

Hermannstadt - Die Stadt Hermannstadt/Sibiu wird zu den Gründungsmitgliedern des rumänisch-deutschen Vereins für duale Ausbildung (Asociaţia Româno-Germană de formare profesională în sistem dual) gehören, der auf Initiative der in der Stadt sesshaften Unternehmen Brandl, Marquardt Schaltsysteme, Wittenstein sowie des Deutschen Wirtschaftsclubs Siebenbürgen (DWS) gegründet wird. Den Beschluss fasste der Stadtrat in seiner Sitzung am Donnerstag. Ziel des Vereins ist es, sich an der Berufsausbildung der Schüler zu beteiligen und mittels dualer Ausbildung qualifizierte Fachleute zu stellen. Nach deutschem Modell wird dabei das Vermitteln von theoretischen Kenntnissen an praktische Übungen an Ausbildungsstätten sowie Betriebspraktika verknüpft. Dies setzt voraus, dass die Lehrpläne an die von den Unternehmen aufgezeigten Notwendigkeiten angepasst werden und die Betriebe den Schülern die Möglichkeiten bieten, ein Praktikum durchzuführen.

Der Verein wird also Klassen oder eine neue Schule gründen (ob mit Status einer juristischen Person oder nicht wird man noch entscheiden) und somit ein Zentrum für Berufsausbildung, die Ausstattung dieser Einrichtung mit Schulmatrial fördern und für die Fortbildung der hier unterrichtenden Fachleute sorgen. Ein erster konkreter Schritt ist das Einrichten von 12 für diesen Ausbildungstypus bestimmte Klassenräume und Labors in der Independenţa-Berufsschule. Hierfür sind im Budget der Stadt eine Million Lei veranschlagt worden, womit die Räume in einem Flügel des Schulgebäudes hergerichtet werden, der für diesen Schultypus zur Verfügung gestellt wird. Die Ausstattung sollen die Partnerfirmen im Verein sichern, welche desgleichen die Schüler und Lehrer unterstützen wollen, die sich für dieses Ausbildungssystem entscheiden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*