Tourismusministerium will sich an Gastronomieprojekt beteiligen

Freitag, 18. Januar 2019

Hermannstadt – Die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit zwischen dem Konsortium des Projektes „Hermannstadt – Gastronomische Region Europas 2019“ und dem Tourismusministerium besprachen die Vertreter der beiden Seiten anlässlich eines jüngst stattgefundenen Arbeitstreffens. Das Konsortium präsentierte bei dieser Gelegenheit den Inhalt und die Philosophie hinter dem Programm und hob es als ehrgeiziges Vorhaben hervor, das auf die nachhaltige Entwicklung der Region abzielt. Die Programmleitung stellte den Inhalt und die Kanäle zur in- und ausländischen Verbreitung der verwendeten Werbemittel vor, sowie die wichtigsten Projektpartner.

Die Vertreter der technischen Mannschaft des Tourismusministeriums hoben die Notwendigkeit der Entwicklung von auf internationaler Ebene sichtbaren und attraktiven rumänischen Tourismuszielen hervor und boten eine Vorstellung der wichtigsten Werbekanäle für Rumänien und sein Tourismusangebot, wobei sie die Bedeutung der externen Tourismusmärkte und die Fähigkeit des Tourismusministeriums unterstrichen, die Anwesenheit an nationalen und internationalen Messen und Profilveranstaltungen zu ermöglichen.

Gegenstand des Gespräches waren auch eine Reihe von beiden Seiten vorgeschlagener Projekte und Veranstaltungen, die 2019 gemeinsam abgewickelt werden können. Demnächst soll diesbezüglich entschieden werden, welche Maßnahmen gemeinsam abgewickelt werden und ob diese über den staatlichen oder die lokalen Haushalte finanziert werden. In einem ersten Schritt bewilligte das Konsortium die kostenlose Abtretung der Urheberrechte an das Tourismusministerium für alle Werbemittel, sodass diese im Rahmen der Veranstaltungen und Aktionen genutzt werden können, an denen das Tourismusministerium teilnimmt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*