Trestenburger Kulturtage

Treffen der Jugendlichen, Konzert und Kulturprogramm

Mittwoch, 15. Juli 2015

Viele Teilnehmer an den Trestenburger Kulturtagen der Schwaben
Foto: Patrick Alfater

Sathmar - „Vor fünfzehn Jahren hatte ein Jugendlicher aus dem Maestoso Jugendchor die Idee für die Veranstaltung der Trestenburger Kulturtage der Schwaben“, sagt Kulturreferentin und Chorleiterin Maria Schmidt. Seitdem organisiert das Deutsche Lokalforum und die Deutsche Jugendorganisation Gemeinsam mit der Unterstützung des Kreisforums Sathmar/Satu Mare und des Bürgermeisteramtes aus Trestenburg/Tăşnad jedes Jahr vom 10. bis zum 12. Juli die dreitägige Veranstaltung. Das Programm stand am Freitag unter dem Motto „Gegenwart und Zukunft der Trestenburger Jugend“ und wurde den Jugendlichen gewidmet. „Wir versammeln uns im Forumshaus. Die Studenten sind auch zu Hause und jeder der dazu Lust hat, kann über sich selbst und seine Zukunftspläne erzählen“, sagt Henriette, Mitglied der Jugendorganisation Gemeinsam in Trestenburg. „Jedes Jahr machen wir ein großes Plakat mit dem Handabdruck der anwesenden Jugendlichen als Zeichen unserer Zusammengehörigkeit sowie eine Fotoausstellung über unsere Tätigkeiten“, sagt Otto Stier, Leiter der Jugendorganisation in Trestenburg. Am Samstag fand die Vorstellung des Maestoso Chores statt und die Interessenten konnten die Fotoausstellung besichtigen.

Der dritte Tag der Veranstaltungsreihe begann mit einem Festgottesdienst in deutscher Sprache, zelebriert von Zoltán Bodnár, Pfarrer der römisch-katholischen Kirche in Trestenburg. Die Messe wurde musikalisch vom Maestoso -Jugendchor mitgestaltet. Anschließend gab der Chor ein kleines Konzert. Zum Repertoire gehörte ein Bach Choral „Jesus bleibet meine Freude“, Verdis Gefangenen -Chor aus „Nabucco“ und „Conquest of Paradise“ von Vangelis. Begleitet wurde der Chor an der Orgel von Bernadett Czumbil und Edvin Mátyás. Im Unirea -Saal präsentierten am Nachmittag die Tanzgruppen aus Sathmar, Großwardein/Oradea, Mühlpetri/Petreu, Bildegg/Beltiug, Großkarol/Carei und Trestenburg ihre traditionellen Volkstänze und der Maestoso-Chor sang deutsche Volkslieder. Die zahlreichen Anwesenden wurden von Johann Forstenheizler, Vorsitzender des DFD Nordsiebenbürgen und Vasile Mitraşca, Bürgermeister der Stadt Trestenburg begrüßt. Der Bürgermeister sprach anerkennend über die Tätigkeit der schwäbischen Gemeinschaft in Trestenburg. Johann Forstenheizler unterstrich in seiner Festrede die erfolgreiche Arbeit der letzten 25 Jahre des Lokalforums im Interesse der deutschen Minderheit in Trestenburg. Die Trestenburger Kulturtage der Schwaben endeten mit einem traditionellen schwäbischen Ball.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*