Meinung und Bericht

Schneckentempo beim Finden einer Lösung

Freitag, 16. November 2018

Im Stadtzentrum von Kronstadt/Brașov gibt es drei große Unterrichtanstalten: zwei Schulen mit Unterricht von der Vorschulklasse bis zur 12. Klasse, und zwar die Lyzeen „Johannes Honterus“ und „Andrei Mureșanu“, sowie das Nationalkolleg „Andrei Șaguna“ für Schüler ab der fünften Klasse. Hinzu kommen noch zwei Kindergärten. Zu all diesen, die sich relativ nahe aneinander befinden, führen aus der Stadt nur zwei befahrbare Straßen, die...

...mehr

Eginald Schlattner zum Ehrendoktor ernannt

Donnerstag, 15. November 2018

Für die Dauer von zwei Stunden wurde am Montag, dem 12. November, die evangelische Johanniskirche am zentralen Astra-Park in Hermannstadt/Sibiu um die Mittagszeit zu einem Hörsaal höchster akademischer Identität umfunktioniert. Als Hommage an sein geistliches und schriftstellerisch eindrückliches Lebenswerk erhielt Eginald Norbert Schlattner, geboren am 13. September 1933 in Arad, seines Zeichens ausgebildeter Ingenieur für den Fachbereich...

...mehr

Dragneas Koffershow

Donnerstag, 15. November 2018

Daddy Dragneas Koffershow (mit den „Krapfen“ und den „Straftaten“ des Klaus Johannis, den „Diebstählen“ des Forums bzw. des Forums als Nachfolgeorganisation der rumäniendeutschen Faschisten) sprengt den üblichen Reaktionsrahmen des PSD-Chefs nicht. Gehen ihm die Verteidigungsargumente aus, streut er dem Pöbel Köder vor und blödelt. Auf Englisch (die Sprache seiner israelischen Berater) nennt man das: „damage control“ (aus der Matrosensprache:...

...mehr

Mit Essen die Welt bewegen

Mittwoch, 14. November 2018

Das vierte Festival „Gastronomisches Siebenbürgen – Festival für Esskultur“, das zig Chefköche, Fachleute und Feinschmecker in Hermannstadt/Sibiu zusammenbrachte, organisierte der Verein My Transylvania Mitte September. Über die Inhalte des Festivals und weitere Themen sprach Vlad Popa mit dem Vorsitzenden des Vereins „My Transylvania“, Cristian Cismaru. Das Novum des diesjährigen Festivals war das Thema Bildung. Warum und wie habt ihr das...

...mehr

1918: Der Höhepunkt der rumänischen Geschichte

Dienstag, 13. November 2018

Bereits im Sommer dieses Jahres wurde im Spiegelsaal des Forumshauses in Hermannstadt/Sibiu zum Thema „Autobiografien der Nation: Schulgeschichtsbücher in Rumänien und das Jahr 1918“ diskutiert. Die bilinguale Veranstaltung moderierte ifa-Kulturmanagerin Aurelia Brecht, auf dem Podium saßen Dr. Răzvan Părăianu, Dr. Manuela Marin, Winfried Ziegler, Raul Rognean sowie Prof. Dr. Hans-Christian Maner. Die vom Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)...

...mehr

Über Geschichte und Kultur der Schwarzmeerdeutschen

Dienstag, 13. November 2018

Die Akademie Mitteleuropa e.V. richtetet in Zusammenarbeit mit der Bessarabiendeutschen Historischen Kommission vom 7. bis 9. Dezember 2018 in der Bildungs- und Begegnungsstätte „Der Heiligenhof“ in Bad Kissingen ein Seminar über die Schwarzmeerdeutschen aus. Damit wird eine Seminarreihe fortgesetzt, in der Aspekte der Kultur und Geschichte sowie die gegenwärtigen Verhältnisse von Regionen im östlichen Europa aufgegriffen werden, wo Deutsche...

...mehr

Ein warmes Essen für die dritte Generation

Sonntag, 11. November 2018

Nadrag – Nădrag. Die Gemeinde am Fuße des Poiana-Ruscăi-Gebirges liegt in einer idyllischen Berglandschaft. Doch es gibt wenige Möglichkeiten für junge Menschen, hier Fuß zu fassen. Nach der Stilllegung des Hüttenwerks „Ciocanul“, einst der größte Arbeitgeber im Ort, ging es mit der Ortschaft bergab. Die arbeitsuchende Jugend zog in die Städte oder sogar ins Ausland – und der Bergort mit vormals deutscher Prägung wurde allmählich entvölkert....

...mehr

Das Altarbild unseres Herzens

Sonntag, 11. November 2018

Unser Herz gleicht einem leeren Altar. Soll er zum Mittelpunkt unseres Lebens werden, benötigen wir ein Altarbild. Das Bild soll Inhalt und Ziel unseres Lebens darstellen. Welches Bild stellen wir auf diesen Altar? Könnte man die Herzen der Menschen durchleuchten und die Bilder auf den Herzensaltären sichtbar machen, was würden wir da sehen? Bei vielen Menschen würden wir den Götzen Mammon thronen sehen, denn all ihr Sehnen und Trachten richtet...

...mehr