Meinung und Bericht

WORT ZUM SONNTAG: Würdigung der Ehrenamtlichen

Sonntag, 25. September 2016

Dies Gebot haben wir von ihm, dass wer Gott liebt, dass der auch seinen Bruder liebe.(1. Johannes 4, 21)  Im März dieses Jahres hat das Landeskonsistorium der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien (EKR) den Tag des Ehrenamtes eingeführt und diesen auf den 18. Sonntag nach Trinitatis festgelegt. Das Strategiekonzept der EKR („Zukunft Kirche“) würdigt das Ehrenamt in der Kirche, stärkt und ermutigt alle haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen...

...mehr

Große Erwartungen: Temeswar – Kulturhauptstadt Europas 2021

Samstag, 24. September 2016

Nachdem Temeswar den Titel einer Kulturhauptstadt Europas 2021 errungen hat, wollten wir wissen, wie die Leiter deutscher Institutionen zu dieser Ernennung stehen. Hier eine Umfrage, die die ADZ-Redakteurin Ştefana Ciortea-Neamţiu durchgeführt hat.  Rolf Maruhn, Konsul der Bundesrepublik Deutschland in Temeswar: „Als Konsul in Temeswar freue ich mich selbstverständlich für die Stadt, aber auch aus neutraler Sicht glaube ich, dass Temeswar das...

...mehr

Schmuggler in Polizeiuniform

Samstag, 24. September 2016

Der Grenzübergang Naidăş - Kaluderovo zwischen Rumänien und Serbien hat sich, fünf Jahre nach der spektakulären Verhaftungsaktion der Staatsanwaltschaft in den Reihen der Grenzpolizisten und Zöllner, die an der rumänisch-serbischen Grenze arbeiteten (und die praktisch folgenlos blieb), neuerlich zum größten Schmuggelzentrum für Zigaretten entwickelt, wobei diesmal die Grenzpolizisten und Zöllner sogar als „Regisseure“ des Ganzen, nicht mehr bloß...

...mehr

Zwei Punkte

Samstag, 24. September 2016

In Kronstadt kann man bei Gott wohnen. Für 60 Euro pro Nacht. Das hat kürzlich Deutsch sprechende Touristen so sehr irritiert, dass sie auch in Tartlau, beim Besuch der Kirchenburg, kopfschüttelnd davon berichteten. Haben wir, die wir das Drei-Sterne-Hotel in der Innenstadt schon lange kennen, uns wirklich einfach daran gewöhnt, dass hier zwei Pünktchen fehlen? Soll man lachen? Oder weinen? Ich gehe die Treppen hoch zur Rezeption des Hotels...

...mehr

Es herrscht wieder Leben im Hause Hochmeister

Freitag, 23. September 2016

Wolfgang Köber ist in Hermannstadt aufgewachsen. Fünf Jahre nach dem politischen Umsturz verließ er die Stadt in Richtung Deutschland, kam aber zehn Jahre später wieder dauerhaft zurück. Zunächst als Vertriebsleiter, später hat er die Michael-Schmidt-Stiftung in leitender Position vertreten und die „Kulturwoche Haferland“ aufgebaut. Heute engagiert er sich ehrenamtlich im Wirtschaftsausschuss der evangelischen Kirche in Hermannstadt und hat mit...

...mehr

Minunică – über das Abenteuer Mutterschaft

Freitag, 23. September 2016

Was macht eine frisch gebackene Mutter, wenn das Baby schläft? Normalerweise schläft auch sie in dieser Zeit, denn Babys haben ein ganz anderes Programm als Erwachsene, sie wollen Tag und Nacht alle paar Stunden gestillt und im Arm gehalten werden, und das ist für das junge Elternpaar zu Beginn ganz schön stressig. Manchmal – eigentlich recht selten - hat die Mutter ein wenig Zeit für sich. In dieser Zeit versucht sie, Verbindung zur Außenwelt...

...mehr

Die Sissi-Villa soll Museum werden

Donnerstag, 22. September 2016

Es ist einer der wenigen Bauten aus dem 19. Jahrhundert, die zwischen der Durchfahrtsstraße der Kurstadt und dem Cerna-Fluss liegen. Zur kommunistischen Zeit war hier die Stadtbibliothek untergebracht und ab und an fanden hier literarische Veranstaltungen statt. Damals schon waren die wertvollsten noch erhaltenen Inventarstücke abmontiert und „sicher verwahrt“. Nicht unwahrscheinlich, dass man für sie ein Schicksal befürchtete wie für das...

...mehr

Temeswarer zeigen großes Interesse für Stadtgeschichte

Donnerstag, 22. September 2016

Jedes Haus hat seine eigene Geschichte. Wir laufen täglich an Gebäuden vorbei, ohne sie zu beachten und ohne ihre Vergangenheit zu kennen. Wir sind hundert-, wahrscheinlich tausendmal an ihnen vorbeigegangen und haben den Eindruck, sie existieren dort seit Beginn der Zeit. Was haben aber diese Gebäude denn alles im Laufe der Jahre miterlebt, wie sind sie gebaut worden, wer hat sie errichten lassen und wie soll ihre Zukunft aussehen? Darauf...

...mehr