Meinung und Bericht

Wenn Journalisten mehr schreiben als lesen

Donnerstag, 23. März 2017

Der Leser sei vorgewarnt: Den folgenden Text unterzeichnet einer, der acht Jahre lang Journalist war und es heute nicht mehr ist. Und der beim Verfassen dieses Textes sich deshalb die Arroganz erlaubt, als Zeitungsleser aufzutreten. Nicht als Zeitungsmacher. Als einer, der Presse konsumiert, für den das Zeitungslesen einfach zum Alltag dazugehört. Seit etwa 20 Jahren. Ein Nostalgiker also, dem es in Zukunft sehr schlecht gehen wird. In jener...

...mehr

Fährst du schon oder stehst du noch?

Donnerstag, 23. März 2017

Man nehme einen Temeswarer, der im Mehala-Viertel wohnt, und lasse ihn dieser Tage im Süden der Stadt arbeiten, zum Beispiel in der Schager Straße. Man lasse ihn das dann bei Schlechtwetter über mehrere Wochen tun. Man frage ihn dann am Wochenende, wie es um seine Geduld steht. Seit einem Jahr, seitdem der Verkehr bei der Jiul-Unterführung in der Nähe des Nordbahnhofs teilweise gesperrt wurde, um an der Unterführung zu arbeiten, gehört der Stau...

...mehr

Kronstadts Innere Stadt: viele Vorschläge, wenig Lösungen

Mittwoch, 22. März 2017

Mit wenigen Ausnahmen bietet Kronstadts Innere Stadt – d. h. der Bereich, der sich innerhalb der Stadtmauern befindet – nicht unbedingt den Anblick, den man von einer Touristenstadt erwartet. Über Initiativen und Programme zur Sanierung von Gebäuden, über die Bewahrung der alten Bausubstanz und Ähnliches wurde in den letzten Jahren sehr viel berichtet. In einigen der Straßen bildeten alt eingesessene Bewohner Gemeinschaften nach dem Muster der...

...mehr

An wen werden 76.000 Ziegelsteine gehen?

Dienstag, 21. März 2017

Eigentlich sind es viel mehr Ziegelsteine, Bausteine, Dachziegel, Anlagen, Einrichtungen, alles in einem Gebäudekomplex, gelegen auf einem Grundstück von 5002 Quadratmetern in der Mitte Kronstadts, eingetragen als Nr. 130755 im Grundbuch unter der topografischen Nummer 2068/1/2. Den Kronstädtern – und nicht nur ihnen – ist der Komplex als „das Schloss am Schlossberg“ bekannt und seit 2015 wird es immer wieder durch Nachrichten über ein endloses...

...mehr

Frühlingskonzert 2017 der Stadtkapelle Temeswar

Sonntag, 19. März 2017

Die Temeswarer Stadtkapelle Timişoara BigBand gab vor Kurzem ihr bereits traditionelles Frühlingskonzert im Capitol-Saal der Banater Philharmonie. Der Gründer und langjährige Leiter des Orchesters, Franz Hoffner, kündigte innerhalb der Vorstellung an, es ginge dabei um sein Abschiedskonzert, da er in diesem Jahr sowohl alters-, als auch gesundheitsbedingt in den Ruhestand treten und zurück nach Deutschland ziehen möchte. Die Darbietung war eine...

...mehr

WORT ZUM SONNTAG: Leben „mit Gott“

Sonntag, 19. März 2017

Am Jakobsbrunnen zu Sichem geschah etwas Außerordentliches. Christus offenbarte sich einer Frau, die aus dem Brunnen Wasser schöpfen wollte. Sie sagte: „Wenn der Messias kommt, wird er uns alles verkünden.“ Da offenbarte sich ihr Christus: „Ich bin es, der mit dir redet!“ Die Sensation: Er offenbarte sich nicht einer „nonnenfrommen“ Frau. Ganz im Gegenteil: Man könnte diese Frau mit ihrem Lebenswandel in die Gemeinschaft der modernen Filmdivas...

...mehr

Verluste, aber auch ein Aufbruch

Samstag, 18. März 2017

Er starrt auf das Foto und kann es nicht glauben: der sächsische Friedhof von Belleschdorf/Idiciu, der auf der  Luftaufnahme 1994 noch zu sehen ist – verschwunden, einfach vom Erdboden verschluckt! Perplex fragt er im Dorf herum. Doch von den dort lebenden Rumänen weiß niemand etwas über dessen Existenz. Schließlich trifft er auf einen alteingesessenen Rumänen, der ihm  bestätigt  –  den  Friedhof  gibt es, er liegt im Wald. Im Wald?...

...mehr

Erfolgsgeschichten aus deutschsprachigen Bereichen

Samstag, 18. März 2017

In der ersten Hälfte des Monats März wurde in der Bukarester Fakultät für Rechtswissenschaften auf die Initiative des neu gegründeten Gutenberg Vereins Bukarest eine Konferenz organisiert: Im Mittelpunkt standen sechs Erfolgsgeschichten, die das Ziel hatten, die junge Zuhörerschaft für deutschsprachige Bereiche zu begeistern. Zu den Rednern zählten Prof. Dr. Horaţiu Gabriel Decuble, Leiter der Germanistik-Abteilung der Universität Bukarest (UB),...

...mehr