Dinamo zieht in National-Arena

Vereinsführung erwartet deutlichen Anstieg der Zuschauerzahl

Mittwoch, 15. Mai 2019

Bukarest (ADZ) - Der Fußball-Erstligist Dinamo Bukarest wird seine Heimspiele der kommenden Saison in der National-Arena austragen, dass erklärte Trainer Mircea Rednic. Bereits in den vergangenen Wochen hatte der Club die VIP-Logen verkauft, um die Stadionmiete von 27.000 Euro pro Spiel aufbringen zu können. Dinamo rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Zuschauerzahlen in der Arena. Zu Heimspielen im Dinamo-Stadion kommen meist nicht mehr als 1500 Zuschauer, oft sogar noch viel weniger. Aufgrund seiner offenen Bauweise ist es weder bei Trainer Mircea Rednic noch den Fans beliebt. Maximal zwei Spiele sollen im Sommer noch aufgrund von Konzerten im Ștefan-cel-Mare-Stadion ausgetragen werden.

Als Dinamo Bukarest in der Saison 2012/13 schon einmal in der National-Arena spielte, kamen bis zu 20.000 Zuschauer zu Ligaspielen gegen Astra Ploiești oder Gaz Metan Mediasch.
Unterdessen ist der Bau eines neuen Stadion auf dem Dinamo-Gelände auf unbestimmte Zeit verschoben wurden. Ursprünglich sollte dieses zur EM 2020 fertiggestellt werden.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*