Wer ist Universitatea Craiova?

Neue Wendung im Streit um Geschichte und Markenrechte

Mittwoch, 27. Juni 2018

In der Saison 2013/14 kam es im alten Ion-Oblemenco-Stadion zum Aufeinandertreffen zwischen CS Universitatea Craiova und FC Universitatea Craiova.
Foto: Michael Mundt

Temeswar (ADZ) - Bereits am Dienstag letzter Woche hat das Berufungsgericht in Temeswar entschieden, dass der Fußballerstligist CS Universitatea Craiova nicht das Palmarès der einstigen gleichnamigen Spitzenmannschaft, die vier rumänische Meisterschaften gewann und 1983 das Halbfinale im Europapokal erreichte, besitzt. Damit kamen die Temeswarer Richter zu einer gegenteiligen Entscheidung im Vergleich zum Obersten Gerichtshof in Bukarest am 22. September 2017. Die Bukarester Richter entschieden, dass der Erstligist das Recht am Syntagma Universitatea Craiova sowie den Insignien und Farben des 1948 gegründeten Vereins besitzt und damit als Nachfolger anzusehen ist. Das Urteil des Berufungsgericht ist endgültig.

Der ehemalige Patron von FC Universitatea Craiova, Adrian Mititelu, beansprucht Syntagma, Insignien und Farben für seinen Verein FC U Craiova 1948, dem in der abgelaufenen Saison der Aufstieg in die dritte Liga gelungen ist. Laut den Temeswarer Richtern liegt das Palmarès allerdings nicht bei diesem Verein, sondern der insolventen FC U Craiova SA, deren Eigentümer ebenfalls Mititelu ist. Der Patron liegt seit dem Ausschluss seiner Mannschaft aus dem Ligabetrieb im Jahr 2011 in Rechtsstreitigkeiten mit dem rumänischen Fußballverband, dessen ehemaligen Präsidenten Mircea Sandu sowie Dumitru Dragomir, dem ehemaligen Präsidenten des Ligaverbandes und dem vom Bürgermeisteramt gegründeten CS Universitatea Craiova.

Durch den Ausschluss im Jahr 2011 wurden alle 39 Spieler von FC Universitatea Craiova ihrer Verträge entbunden. Ein Berufungsgericht entschied den Ausschluss im Sommer 2012 für rechtswidrig. Daraufhin wurde Adrian Mititelu für die Saison 2013/14 ein Startplatz in der zweiten Liga zugeteilt. Unterdessen hatte Mititelu auch Zivilprozesse gegen Sandu, Dragomir und den Fußballverband angestrengt. In erster Instanz wurde ihm eine Milliarde Lei Entschädigung zugesprochen sowie Sandu und Dragomir zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Das Berufungsgericht hob sowohl die Entschädigung als auch die Haftstrafen auf.

Mit dem neuerlichen Urteil nimmt die Causa Universitatea Craiova eine neuerliche Wendung, wobei bereits nur drei Tage nach dem Urteil das Patentamt die Marke FC Universitatea Craiova auf den Erstligisten registriert hat. „Gegenwärtig hat das Patentamt die mit FCU verbundenen Marken auf andere Personen registriert. Doch das ist nicht so wichtig, denn wir haben die Bekanntheit, wir haben alles. Es ist nicht einmal obligatorisch, sich beim Patentamt zu registrieren, denn für bekannte Marken und Abzeichen ist keine Registrierung mehr erforderlich“, erklärte Mititelu.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*