Tourismus

Vielseitiges Freizeitangebot am Fuße des Königsteins und des Fogarascher Massivs

Montag, 17. Juni 2019

In letzter Zeit ist viel vom schlechten Zustand der Nationalstraße DN 73 , die von Kronstadt/Brașov über Rosenau/Râșnov nach Törzburg/Bran und Pitești führt, in den Medien zu lesen oder hören gewesen. Doch eine Ausweichmöglichkeit gibt es, von dieser abzweigend: Gleich nach Rosenau, wo man die mittelalterliche Bauernburg, die Höhle oder den Dinosaurier-Park besuchen kann, fährt man in Richtung Zernescht/Zărnești auf der DN73A ab. Erstes Ziel ist...

...mehr

Vom Mekka der Rheumatiker zur Wellness-Oase

Sonntag, 09. Juni 2019

In den beiden Thermalbecken unter freiem Himmel warten die Senioren darauf, dass die Massagedüsen angehen. Gleich nebenan liegen zwei weitere Schwimmbecken mit erwärmtem Wasser, in denen mehrheitlich junge Menschen herumplantschen. Ein Stückchen weiter befindet sich ein größeres Becken, das Schwimmer nutzen. Das olympische Becken im hinteren Freibadbereich zieht vor allem die Sportlicheren unter den Badegästen an. Plötzlich ergreift eine junge...

...mehr

Wohin am Wochenende oder wohin mit dem Besuch?

Montag, 03. Juni 2019

Zum ersten Mal in Temeswar/Timișoara? Oder auch zum zweiten? Lust auf etwas anderes als nur Flanieren, Essen und Clubbing? Was man dem Gast anbieten oder wohin man selbst ein bisschen dem Alltag entfliehen kann, das soll in den nächsten Zeilen zu lesen sein. Das reichhaltige Angebot der Temeswarer Museen kann dem Stadtbewohner oder –besucher für einige Wochenenden eine Alternative zu PC, TV, Restaurants oder Malls bieten: Kultur, Zerstreuung...

...mehr

Andalusien – ein Fest für die Sinne

Montag, 27. Mai 2019

Im Februar hüllt die Mandelblüte die kargen schwarzen Bergketten der Axarquia in einen zartrosa Schleier. Reife Cherimoyas baumeln von den Bäumen, ihr Fruchtfleisch – geschmacklich zwischen Birne und Banane – so saftig, dass die Finger kleben. Zitronen, Orangen, aber auch Zitrus-Exoten wie Kumquats, Limquats oder Bergamotten leuchten von Dezember bis März aus sattgrünen Baumkronen. Dann werden sie abgelöst von den Mispeln im April und Mai - auch...

...mehr

„A“ wie Athen und Alghero

Montag, 20. Mai 2019

Den Sonnenuntergang bei einem Glas Prosecco genießen, am Strand spazieren gehen, die schmalen Gassen der Altstadt erkunden, auf Flohmärkten stöbern, handgemachte Sandalen kaufen, den Schiffen im Hafen zuschauen, riesige Erdbeeren auf dem Markt kosten, sich mit einem Café frappé erfrischen. Was haben die griechische Hauptstadt Athen mit der Stadt Alghero auf Sardinien gemeinsam, außer einer schönen Altstadt und der Nähe zum Meer? Beide Städte...

...mehr

Weiße Insel unter dem Davidstern

Montag, 13. Mai 2019

Vor dem cremeweißen Gebäude mit dem geschwungenen Dach pulsiert das Leben der Stadt. Rechts ein Block mit Geschäften, davor zwei Bushaltestellen, Fußgänger eilen vorüber - Hektik im Zentrum von Karlsburg/Alba Iulia. Bevor wir ins Innere des frisch restaurierten Gebäudes in der Strada Tudor Vladimirescu treten, erregen drei metallene Bälle, die in der Fassade stecken, unsere Aufmerksamkeit - verirrte Kugeln aus dem Artilleriefeuer der Revolution...

...mehr

„Banat Brunch“ und „Frühstück in Margina“

Freitag, 03. Mai 2019

Eine Reise durch das Banat, ein Frühstück oder ein Brunch mit traditionellen Gerichten, die von Dorfbewohnern zubereitet wurden, zu organisieren, dabei die Dörfer und Gemeinschaften näher kennenlernen und den Gästen sogar anbieten, an Workshops für traditionelles Handwerk teilzunehmen – das alles nimmt sich der Verein für Tourismusförderung und Entwicklung des Verwaltungskreises Temesch/Timiș (APDT) vor. Gleich mehrere Programme wurden in dieser...

...mehr

Rumäniens herausgeputzte Burghauptstadt

Montag, 22. April 2019

Das Grab Iancu de Hunedoaras (1407-1456) steht in der römisch-katholischen Michaelskirche in Karlsburg/Alba Iulia. Einfach zu merken, oder? Eigentlich können keine Zweifel daran aufkommen, sobald man den Standort des ehrwürdigen Türkenbezwinger-Sarkophags betritt. Je nach Jahreszeit stehen ein oder beide eisenbeschlagenen Portalflügel der Michaelskirche halb bis sperrangelweit offen. Innen warten gefühlte tausend Kostbarkeiten darauf, entdeckt...

...mehr