Wirtschaft

Lohnverhandlungen bis Jahresende verpflichtend

Mittwoch, 22. November 2017

Bukarest (ADZ) - Im Zeitraum 20. November bis 20. Dezember 2017 sind Arbeitgeber verpflichtet Lohnverhandlungen einzuleiten, um die per Dringlichkeitsverordnung (DVO Nr. 79/2017) erlassenen Änderungen am Steuergesetz – insbesondere die Übertragung fast aller Sozialabgaben vom Arbeitgeber auf den Arbeitnehmer – umzusetzen. Dies geht aus einer weiteren Eilverordnung (DVO Nr. 82/2017), die am vergangenen Donnerstag den 16. November im Amtsblatt...

...mehr

STALFORT Legal. Tax. Audit. feierte 20-jähriges Bestehen

Mittwoch, 22. November 2017

Bukarest (ADZ) - Am Mittwoch, den 15. November 2017, hat die Kanzlei Stalfort ihr 20-jähriges Bestehen mit einer Feier im Bukarester Noblesse-Palais begangen. Neben mehreren Mandanten und Kunden der auf Rechts-, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung spezialisierten Kanzlei waren unter den Teilnehmern auch der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Cord Meier-Klodt, der Schweizer Botschafter, Urs Herren, sowie Vertreter der...

...mehr

Nationale Fluggesellschaft mit neuem Generaldirektor

Mittwoch, 22. November 2017

Temeswar (Mediafax/ADZ) - Werner Wolff, ehemaliger Chef der BMW-Vertretung Temeswar/Arad, ist am Montag zum Generaldirektor von Tarom ernannt worden, berichtet der Nachrichtendienst Mediafax. Wolff ist der vierte Tarom-Generaldirektor in weniger als drei Monaten, nachdem Daniela Dragne vergangene Woche ihr Amt niedergelegt hat. Werner Wolff war Geschäftsführer von Banat Car, dem BMW-Händler aus Temeswar und Arad, Mitglied der Gruppe Automobile...

...mehr

Eurostat: Eines von zwei Kinder von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht

Dienstag, 21. November 2017

Bukarest (ADZ) - Knapp die Hälfte aller Minderjährigen – 49,2 Prozent der Bevölkerung im Alter von 0 bis 17 Jahren – waren in Rumänien im Jahr 2016 von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Rumänien liegt damit entsprechend einer Mitteilung des europäischen Statistikamts Eurostat EU-weit auf dem ersten Platz, vor Bulgarien (45,6 Prozent), Griechenland (37,5 Prozent), Ungarn (33,6 Prozent), Spanien (32,9 Prozent), Italien (32,8 Prozent) und...

...mehr

Gemischte Gefühle an der Börse: Gute Quartalsdaten schützen nicht immer vor Kursverlusten

Dienstag, 21. November 2017

Bukarests Börse schloss die vergangene Woche mit gemischten Gefühlen, wenn man sich das Gesamtbild der Indizes ansieht. Bei genauerer Betrachtung aber ist auch diese Handelswoche als Verlustwoche zu verbuchen. Der Hauptindex machte mit einem Plus von nur 0,007 Prozent eine Seitwärtsbewegung durch, er legte auf Wochensicht nur 0,5 Punkte zu. Der sonst so kurstreue BETPlus schloss die Woche sogar mit einem Minus von 0,13 Prozent. Der in der...

...mehr

Dringender Handlungsbedarf für alle Arbeitgeber nach Verlagerung der Sozialabgaben

Freitag, 17. November 2017

Es ist geschehen: die Regierung überträgt zum 1. Januar 2018 die Sozialabgaben vom Arbeitgeber auf den Arbeitnehmer. In der Privatwirtschaft bewirkt dies unmittelbar eine erhebliche Senkung des Nettoeinkommens sämtlicher rumänischen Arbeitnehmer. Alle rumänischen Arbeitgeber müssen daher schnellstmöglich erwägen, inwieweit sie dies durch Gehaltserhöhungen abfangen. Arbeitsrechtlich ist dies allerdings mit auf den ersten Blick unsichtbaren...

...mehr

Neuer Rekord für Temeswarer Flughafen

Donnerstag, 16. November 2017

Temeswar (ADZ) - Der Temeswarer Traian-Vuia-Flughafen meldet für die Zeitspanne Januar – Oktober eine Rekordzahl an beförderten Fluggästen: 1.368.252, um 49 Prozent mehr als in derselben Zeitspanne des Vorjahres, als nur knapp 921.000 Passagiere registriert wurden. Allein im vergangenen Monat haben fast 141.000 Reisende den Temeswarer Flughafen als Abflug- oder Zielairport gewählt. Zum Jahresende dürften also mehr als 1,6 Millionen Personen von...

...mehr

Neues Lidl-Logistikzentrum in Ostrumänien

Donnerstag, 16. November 2017

Bukarest (ADZ) - Der deutsche Einzelhändler Lidl baut seine Präsenz in Rumänien weiter aus, in der Gemeinde Cordun bei Roman im Kreis Neamţ entsteht zurzeit ein neues Logistikzentrum, das etwa 50 Lidl-Filialen in Ostrumänien versorgen soll. Das Unternehmen betreibt bereits Warenlager in Chiajna (Kreis Ilfov), Nedelea (Kreis Prahova), Iernut (Kreis Mureş) und Lugosch/Lugoj (Kreis Temesch/Timiş), das Lugoscher Logistikzentrum, das 2016 seiner...

...mehr