Börse schließt Juli im grünen Bereich ab, Bankaktien stehen bei Anlegern im Fokus

Ein Rückblick auf den Handel an der Bukarester Wertpapierbörse

Dienstag, 31. Juli 2018

Die Börse startete zum Teil positiv zu Beginn dieser Woche, mit einem Plus von 0,65 Prozent für den Hauptindex BET. Dieser wurde vor allem von den Blue Chips OMV Petrom (SNP, 0,3225 Lei, ISIN ROSNPPACNOR9), BRD (BRD, 14,34 Lei, ISIN ROBRDBACNOR2) und Transelectrica (TEL, 22,2 Lei, ISIN ROTSELACNOR9) mit Tagesgewinnen von 1,63 Prozent (Transelectrica) bis 0,95 Prozent (Petrom) unterstützt. Der Energiewerte-Index BET-NG legte 0,61 Prozent zu, der Finanzwerte-Index BET-FI nur 0,27 Prozent. Auch am Tag darauf mischten SNP-Aktien (plus 1,3 Prozent) und vor allem Bankaktien – BRD mit 1,04 Prozent, Erste Bank (EBS, 169,5 Lei, ISIN AT0000652011) mit 1,89 Prozent – aber auch der Gesundheitsdienstleister MedLife (M, 31,7 Lei, ISIN ROMEDLACNOR6) mit plus 2,58 Prozent den Markt auf. Den BET-Index beeindruckte dies nicht (plus 0,07 Prozent), der Finanzwerte-Index drehte sogar ins Minus (-0,34 Prozent). Den Tagesverlust holte der BET-FI am Folgetag teilweise wieder ein (plus 0,2 Prozent), dafür drehte der Energiewerte-Index ins Minus (-0,68 Prozent). Der Hauptindex machte eine Seitwärtsbewegung durch mit einem Minus von 0,01 Prozent. Am Donnerstag gelangte der Hauptindex wieder jenseits der 8000-Punkte-Marke, nachdem er an diesem Tag 0,79 Prozent zulegte. Das war auch der höchste Tagesgewinn unter den Indizes. Erneut trugen Bankaktien zum Kurszuwachs bei (BRD – plus 2,9 Prozent, Banca Transilvania – 1,01 Prozent), die SIF-Aktien schlossen uneinheitlich, weswegen der BET-FI-Index den Tag auch mit dem niedrigsten Gewinn der vergangenen Woche abschloss: 0,28 Prozent. Die Handelswoche klang mit einem durchschnittlichen Zuwachs von 0,3 Prozent aus. Nur der Energiewerte-Index schaffte mit plus 0,57 Prozent mehr.

Eine gute Woche für die Börse

Insgesamt legte die rumänische Börse in der letzten vollen Juliwoche eine gute Performance hin. Der Hauptindex BET stieg um knapp 143 Punkte und konsolidierte seine Position jenseits der 8000-Punkte-Marke. Der ROTX-Index entwickelte sich sogar einen Tick besser (plus 1,88 Prozent), blieb jedoch unter der 17.000-Punkte-Marke. Ein Plus von 1,06 Prozent verhalf dem Energiewerte-Index in Richtung 650 Punkte. Nur der Finanzwerte-Index schwächelte mit einem Wochengewinn von nur 0,68 Prozent.

Gewinner und Verlierer

Der Gesamtumsatz lag auch in der vergangenen Woche wieder unter 140 Millionen Lei (ca. 30 Millionen Euro). Im Durchschnitt wurden pro Tag 27,8 Millionen Lei mit Aktien umgesetzt, das entspricht 6 Millionen Euro. Besonders gut entwickelte sich die Marktkapitalisierung, die um 2,14 Prozent zulegte, von 162,1 auf 165,6 Milliarden Lei. Banken standen in dieser Woche im Fokus der Anleger, insbesondere SNG-Aktien. Mit ihnen wurden knapp 36 Prozent des Gesamtumsatzes gedeckt, weitere 17,2 Prozent gingen auf das Konto von TLV-Papieren, BRD-Aktien folgten mit 12,4 Prozent.

Zu den Gewinnern der Woche zählten Bankaktien, allen voran BRD, mit einem Kurssprung von 8,6 Prozent, gefolgt von EBS mit einem Plus von 3,35 Prozent. Banca Transilvania (TLV, 2,505 Lei, ISIN ROTLVAACNOR1) legte auf Wochensicht 1,4 Prozent zu. Verlierer der Woche war allerdings auch eine Bank, Patria Bank (PBK, 0,092 Lei, ISIN ROBACRACNOR6) – die Bank, die durch den Zusammenschluss der Anlegern bekannten Banca Comercială Carpatica (BCC) mit der nicht gelisteten Nextebank entstand. PBK-Aktien mussten einen Verlust von 7,6 Prozent auf Wochensicht verkraften.

Devisen

Euro und US-Dollar wurden in der vergangenen Woche kräftig zurückgedrängt. Möglicherweise griff die rumänische Notenbank BNR ein, solche Aktionen werden allerdings nicht öffentlich gemacht. Die europäische Gemeinschaftswährung fiel unter die 4,65-Lei-Marke, der Verlust betrug 0,53 Prozent oder 0,0247 Lei. Der Euro startete gestern bei einem Stand von 4,6315 Lei. Der US-Dollar verlor auf Wochensicht 0,27 Prozent (0,011 Lei) und kostete am gestrigen Montag 3,9844 Lei und lag somit unter der 4-Lei-Marke.

 

----------

Die hier dargestellten Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Sie stellen keine Rechts- oder Anlageberatung dar. Keine der hier enthaltenen Informationen begründet in keinem Land und gegenüber keiner Person eine Aufforderung, ein Angebot oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten. Der Autor haftet nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von der Benutzung der hier dargestellten Mitteilungen entstehen können. Alle Werte entstammen der letzten vor Redaktionsschluss abgeschlossenen Handelssitzung.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*