Durchschnittslohn im September bei 2376 Lei netto

Mittwoch, 08. November 2017

Bukarest (ADZ) - Im September diese Jahres ist der Durchschnittslohn in Rumänien weiter gestiegen. Brutto legte er gegenüber August 2017 um 0,5 Prozent auf 3305 Lei zu, wie aus einer Mitteilung des nationalen Statistikamts (INS) hervorgeht. Der Nettolohn lag bei 2376 Lei, was einen realen Lohnanstieg von 11,5 Prozent gegenüber September 2016 darstellt. Die höchsten Nettolöhne wurden im IT-Sektor mit durchschnittlich 6022 Lei gezahlt, am niedrigsten lagen sie im Gastgewerbe und zwar bei 1399 Lei. Entsprechend INS lag das reale durchschnittliche Lohnniveau im September 2017 78,3 Prozent über dem Wert im Oktober 1990.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*