Haushaltsdefizit um 63 Prozent höher als im Vorjahr

Donnerstag, 27. Juli 2017

Bukarest (ADZ) – Die gegenwärtige Haushaltslage ist infolge der stetig steigenden Ausgaben, vor allem der Lohnausgaben, keineswegs rosig. Das hatte letzte Tage Premier Mihai Tudose bereits bestätigt, sich jedoch optimistisch in puncto Stopfen der Haushaltslöcher bis Jahresende gezeigt. Am Dienstag bestätigte nun auch das Finanzministerium die Schieflage des Staatshaushalts: Nach Angaben des Ressorts erwies sich das Defizit des konsolidierten Haushalts (minus 6,3 Milliarden Lei bzw. 0,77% des Bruttoinlandsprodukts) im ersten Halbjahr 2017 um 63 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum (3,9 Mrd. Lei bzw. 0,51% des BIP).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*