Kultur

Gräflicher Adel als Leergut sammelndes Prekariat

Samstag, 14. Oktober 2017

In Pjotr Iljitsch Tschaikowskys Oper „Pique Dame“, die auf der gleichnamigen Erzählung aus dem Jahre 1834 von Alexander Sergejewitsch Puschkin beruht, sind eine Reihe verschiedener Handlungsstränge kunstvoll miteinander verknüpft. Neben der Spielhandlung – ‚Pique Dame’ ist eine Spielkarte des Glücksspiels ‚Pharao’ – ist hierbei die Liebeshandlung am wichtigsten.Bei Puschkin liebt die männliche Hauptfigur der Erzählung namens Hermann einzig und...

...mehr

Grenzen überwinden im Osten Europas

Freitag, 13. Oktober 2017

Vor über einem Vierteljahrhundert brach im Osten Europas die Zeit an, in der Grenzen abgebaut und politische Barrieren überwunden wurden. Höhepunkt damals: Der Fall der Mauer, die Überwindung der deutsch-deutschen Teilung. Und heute? Dort, wo im Osten Europas einst Grenzzäune niedergerissen wurden, beispielsweise in Ungarn, lassen die Regierungen heute neue Zäune errichten, um Flüchtlinge abzuwehren. Zwischen der Russischen Föderation und dem...

...mehr

Treue zum Leben oder im Tod

Sonntag, 08. Oktober 2017

Richard Wagners Musikdrama „Der fliegende Holländer“, das am 2. Januar 1843 im Königlichen Hoftheater in Dresden seine Uraufführung erlebte, führt dem Publikum eine Alternative vor Augen, vor die sich Senta, die weibliche Protagonistin der dreiaktigen Oper, in einem schicksalhaften Moment gestellt sieht. Entweder sie entscheidet sich für eine bürgerliche Ehe mit dem Jäger Erik, mit dem sie bereits verlobt ist, und damit für ein Leben in...

...mehr

„Das Halbe, Fragmentarische aber, ist eigentlich menschliches Gebiet“

Samstag, 07. Oktober 2017

Die 19. Internationale Tagung der Hugo von Hofmannsthal-Gesellschaft in Kooperation mit den Universitäten Heidelberg und Mannheim fand in diesem Jahr in den schönen Räumlichkeiten der Heidelberger Akademie der Wissenschaften statt und trug den Titel „Hofmannsthals Komödie des Scheiterns“. Dieses Thema eröffnete eine Vielfalt von neuen, bereichernden Perspektiven im Hinblick auf die Interpretation des Hofmannsthalschen Werkes.Prof. Dr. Barbara...

...mehr

Sonderpreis für Nora Iuga

Samstag, 07. Oktober 2017

Bukarest (ADZ) - Die Zeitschrift „Spiegelungen“ des Instituts für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas e. V. an der Ludwig-Maximilians-Universität München (IKGS) gab die Gewinner des 2017 ausgeschriebenen Lyrikwettbewerbs bekannt.Der mit 1500 Euro dotierte Spiegelungen-Preis für Lyrik geht an den in Berlin lebenden Dichter, Essayisten und Übersetzer Lothar Quinkenstein. Seine Gedichte erweisen ihn als lyrisch versierten, in der Tradition...

...mehr

Ein Beispiel von gelebter Ökumene

Freitag, 06. Oktober 2017

Im Rahmen des Evangelischen Kirchentags in Kronstadt/Braşov am vergangenen Wochenende war die Weltpremiere des Werks „Credo in unum Deum“ nicht nur ein Beispiel von hervorragender zeitgenössischer Musik, sondern auch von gelebter Ökumene. Die „Messe von Kronstadt“ – so wird sie unter den Mitwirkenden genannt – wurde am Samstagabend in der feierlich geschmückten Schwarzen Kirche von einem Ensemble von rund 80 Musizierenden aus der Taufe gehoben....

...mehr

Ein Festival verändert die Stadt

Freitag, 29. September 2017

Gerade für die Einheimischen ist die Hauptstadt Rumäniens vor allem eine hektische, rastlose Stadt. Kultur ist eine Oase, in der so mancher seine Flucht aus dem Sog des Alltags sucht.  Alle zwei Jahre im September findet in Bukarest das George-Enescu-Festival statt, das mittlerweile die Menschen in besonderer Weise in seinen Bann zieht. Dann steht die klassische Musik im Vordergrund und sie scheint die gesamte Gemeinschaft mitzunehmen, auf eine...

...mehr

Geschichte Südosteuropas in 603 Artikeln

Sonntag, 24. September 2017

Zwölf Jahre nach der ersten Auflage von 2004 ist nun das renommierte „Lexikon zur Geschichte Südosteuropas“ in einer erweiterten und aktualisierten Ausgabe neu erschienen. Die schnell zum Standardwerk avancierte Enzyklopädie wurde damit als Projekt des Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung und des Böhlau-Verlags gleichermaßen fortgesetzt wie fortgeschrieben.Das für die Südosteuropaforschung und an der gesamten Region, ihrer Geschichte,...

...mehr